Windows-Client kann SID nicht auflösen

19/03/2008 - 17:36 von Hauke Laging | Report spam
Moin,

ich mal wieder...

Folgendes Problem: Ich füge von Windows aus einem Ordner weitere Berechtigte
hinzu, eine Gruppe und einen User. Ich komme in den Dialog mit den
verfügbaren Eintràgen, wàhle die gewünschten aus, und alles ist prima.

Wenn ich dann den Eigenschaftsdialog nach dem Schließen wieder öffne, sehe
ich nicht mehr wie vorher die Eintràge in der Form DOMAIN\User, sondern die
SIDs. Warum kriegt der Client es in dem Moment nicht hin, das aufzulösen?
Ist das ein Windows- oder Samba-Problem (samba-3.0.23d-19.7, OS10.2)?

Insgesamt fàllt auf, dass die normale Namensauflösung (Eingabe von \\XYZ-PC
in der Adresszeile des Windows-Explorers) ewig dauert. Von einem
Nicht-Domànenmitglied-Linux mit nmblookup dauert das eine Sekunde
(smbclient -L ist auch sehr schnell).

Kann es sein, dass der Eigenschaftsdialog die SIDs wegen eines Timeouts
nicht auflöst?


CU

Hauke
 

Lesen sie die antworten

#1 Walter Mautner
19/03/2008 - 22:16 | Warnen spam
Hauke Laging wrote:

Moin,

ich mal wieder...

Folgendes Problem: Ich füge von Windows aus einem Ordner weitere
Berechtigte hinzu, eine Gruppe und einen User. Ich komme in den Dialog mit
den verfügbaren Eintràgen, wàhle die gewünschten aus, und alles ist prima.

Wenn ich dann den Eigenschaftsdialog nach dem Schließen wieder öffne, sehe
ich nicht mehr wie vorher die Eintràge in der Form DOMAIN\User, sondern
die SIDs. Warum kriegt der Client es in dem Moment nicht hin, das
aufzulösen? Ist das ein Windows- oder Samba-Problem (samba-3.0.23d-19.7,
OS10.2)?



Ich tippe auf Probleme bei der Netbios-Namensauflösung.
Möglichst
- den Wert "wins support = yes" in die [global] section der smb.conf
eintragen
- UND den Clients den Eintrag "netbios name servers <IP-des-Samba-Servers>" per dhcp schmackhaft machen, oder den passenden
Registry-Eintrag finden und verteilen, oder unter "TCPIP - Eigenschaften -
Erweitert - WINS" die IP selbst bei den Clients eintragen

Insgesamt fàllt auf, dass die normale Namensauflösung (Eingabe von
\\XYZ-PC in der Adresszeile des Windows-Explorers) ewig dauert. Von einem
Nicht-Domànenmitglied-Linux mit nmblookup dauert das eine Sekunde
(smbclient -L ist auch sehr schnell).

Kann es sein, dass der Eigenschaftsdialog die SIDs wegen eines Timeouts
nicht auflöst?



Vermutlich streiten sich Samba-Server und ein PC/anderer Windows-Server um
den "Master browser" und wechseln immer wieder mal. Wenn dann der
Samba-Server grad nicht Masterbrowser ist, gibt es Probleme.

CU

Hauke



vista policy violation: Microsoft optical mouse found penguin patterns
on mousepad. Partition scan in progress to remove offending
incompatible products. Reactivate MS software.
Linux 2.6.24. [LinuxCounter#295241,ICQ#4918962]

Ähnliche fragen