Windows ignoriert Ausschaltbefehl

25/08/2007 - 10:14 von Wolfgang H. | Report spam
Hallo zusammen,

ich arbeite mit Windows XP Professional SP2. Problem: Der Rechner làsst sich
nicht mehr herunterfahren, der Befehl 'Ausschalten' (über Start > Ausschalten

Computer ausschalten oder wahlweise Tastenkombination Windows-Taste + c +


a) wird schlicht ignoriert - es passiert einfach gar nichts. Ich habe bereits
diese Threads durchforstet, ebenso die Support-Seiten, konnte bislang jedoch
keine Lösung finden. Denn es erscheint weder eine Fehlermeldung, noch
passieren irgendwelche Dinge wie z.B. Neustart statt Herunterfahren oder
àhnliches.

Der Rechner làuft jetzt schon seit über einer Woche durch, geht bei
Nichtbenutzung in Standby-Betrieb und muss nur durch einen Tastendruck wieder
''geweckt'' werden. Eigentlich ganz praktisch, aber auf Dauer sicher nicht
gut für den PC ...

Kann mir jemand weiterhelfen?
Noch ein Hinweis, vielleicht besteht ein Zusammenhang: Der Rechner reagiert
manchmal nach dem Start (das war jedoch zu Zeiten, als er sich noch
herunterfahren ließ ...) weder auf Mausklicks noch auf Tastenbefehle, nicht
einmal auf Strg+Alt+Entf. In diesen Fàllen half nur radikales Ausschalten
über den Netzschalter.

Für Tipps & Infos im Voraus herzlichen Dank!

Wolfgang
 

Lesen sie die antworten

#1 Hermann
25/08/2007 - 10:29 | Warnen spam
Wolfgang H. wrote:
Der Rechner làuft jetzt schon seit über einer Woche durch, geht bei
Nichtbenutzung in Standby-Betrieb und muss nur durch einen
Tastendruck wieder ''geweckt'' werden.



Halte den Ausschaltknopf ein paar Sekunden gedrückt.

Eigentlich ganz praktisch,
aber auf Dauer sicher nicht gut für den PC ...



Zuvor:

Start/Ausführen, msconfig --> Systemstart alles deaktivieren
deaktivieren --> Neustart. Schau ob die Probleme noch bestehen.

Alles wieder aktivieren --> Karte Allgemein --> Normaler Systemstart

http://support.microsoft.com/?scid10560
http://support.microsoft.com/?scid„3474

Gruß

Hermann

Ähnliche fragen