Windows Installer "defekt" / MCS

16/11/2007 - 10:05 von Jürgen Oberwegner | Report spam
Hallo zusammen,

Ich habe ein unerklàrliches Phànomen und hoffe auf eine Geistesblitz von Euch.

Nachdem ich einen Win XP Pro mit SP2 in eine Windows-Domain unter SBS2000
eingefügt habe kann ich genau noch 1 mal eine Software installieren. Danach
meldet mir der PC, dass der Windows Installer "defekt" ist, oder nur im
abgesicherten Modus... blablabla. Alle mir bekannten Möglichkeiter zur
Installation und/oder Reparatur des Installers haben keine Wirkung. Ich nehme
stark an, dass das Problem in Sonderheit mit dem DC indirekt zu tun hat, aber
ich habe keinen Plan wie+wo. Kann mir jemand helfen, das wàre sehr toll +
wichtig.
Danke.

Jürgen Oberwegner / MCS
 

Lesen sie die antworten

#1 Christopher Methler
16/11/2007 - 13:17 | Warnen spam
"Jürgen Oberwegner" wrote:

Hallo zusammen,

Ich habe ein unerklàrliches Phànomen und hoffe auf eine Geistesblitz von Euch.

Nachdem ich einen Win XP Pro mit SP2 in eine Windows-Domain unter SBS2000
eingefügt habe kann ich genau noch 1 mal eine Software installieren. Danach
meldet mir der PC, dass der Windows Installer "defekt" ist, oder nur im
abgesicherten Modus... blablabla. Alle mir bekannten Möglichkeiter zur
Installation und/oder Reparatur des Installers haben keine Wirkung. Ich nehme
stark an, dass das Problem in Sonderheit mit dem DC indirekt zu tun hat, aber
ich habe keinen Plan wie+wo. Kann mir jemand helfen, das wàre sehr toll +
wichtig.
Danke.

Jürgen Oberwegner / MCS



Hallo Jürgen, probier mal folgendes (Quelle: www.wintotal.de):
Microsoft Installer reparieren
Plattform: Win 95, Win 98, Win ME, Win NT, Win 2000, Win XP, Win 2003


Bei Problemen mit dem Windows Installer oder Fehlermeldungen wie »auf den
Windows Installer-Dienst konnte nicht zugegriffen werden« oder »1602:
InstallShield Scripting Runtimes kann nicht installiert werden« kann man wie
folgt Abhilfe schaffen:


Start - Ausführen - msiexec /unregister - OK und dann wieder Start -
Ausführen - msiexec /regserver - OK.


Die Reihenfolge beachten, auch vor dem Schràgstrich die Leerzeichen nicht
vergessen.

Betriebssystemabhàngig:

Der "Dienst" für den "Windows-Installer" unter Systemsteuerung - Verwaltung
muss auf "manuell" stehen. Der "Windows Installer" ist abhàngig vom Dienst
"Remoteprozeduraufruf (RPC)", auch dieser "Dienst sollte auf "automatisch"
stehen.

In der Registry sollte folgender Pfad stimmen:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\MSIServer
bei ImagePath sollte REG_EXPAND_SZ C:\WINDOWS\System32\msiexec.exe /V
(C:\ für die Festplatte) stehen.

Unter:
HKEY_CLASSES_ROOT\ .msi kontrollieren, ob bei "Standard" - "Msi.Package" als
Wert eingetragen ist.

Eine andere Möglichkeit wàre, den Windows Installer umzubenennen und dann
den neuen Installer zu installieren. Zum Umbenennen wechselt man in den
abgesicherten Modus (F8 beim Booten) und gibt in der Kommandozeile (Start =>
Ausführen => cmd => OK) Folgendes ein:

cd \winnt\system32 bzw. cd \windows\system32 [ENTER]
ren msi.dll msi.alt [ENTER]
ren msihnd.dll msihnd.alt [ENTER
ren msiexec.exe msiexec.alt [ENTER]

Auch ein Löschen des InstallShield Ordners in "C:\Programme\Gemeinsame
Dateien" soll Abhilfe schaffen...

Gruß Christopher Methler

Ähnliche fragen