Windows-Installer, der nicht an der Boot-Konfiguration rumfummelt?

03/11/2007 - 14:18 von Jens Müller | Report spam
Kann man die Standard-Installationsroutine irgendwie dazu bringen, nicht
an der Boot-Konfiguration rumzufummeln, oder gibt es einen alternativen
Installer, der davon die Finger làßt?

Habe gestern versucht, Windows XP zu installieren, in eine neu
anzulegende Partition auf der ersten (und einzigen) SATA-Platte. Danach
meinte das Setup dann, sich beschweren zu müssen, weil es unbedingt eine
Partition auf der ersten PATA-Platte anlegen (angelegt haben) wollte,
die es aus unerklàrlichen Gründen wohl für die Boot-Platte hielt.

Installation abgebrochen, da hatte Windows schon den Boot-Sektor
überschrieben.

Warum kann man an der Stelle nicht einfach sagen: "Installier das in die
Partition, um den Boot-Loader kümmer ich mich selbst."? Ist ja nun kein
Hexenwerk, mit einem normalen Boot-Loader (zB lilo oder grub) einen
Partitionsbootsektor zu starten.

So kommt Windows jedenfalls für mich nicht in Frage.
 

Lesen sie die antworten

#1 Det Hoffmann
03/11/2007 - 13:18 | Warnen spam
"Jens Müller" schrieb im Newsbeitrag news:
Kann man die Standard-Installationsroutine irgendwie dazu bringen, nicht
an der Boot-Konfiguration rumzufummeln, oder gibt es einen alternativen
Installer, der davon die Finger làßt?


S.u.

Habe gestern versucht, Windows XP zu installieren, in eine neu
anzulegende Partition auf der ersten (und einzigen) SATA-Platte. Danach
meinte das Setup dann, sich beschweren zu müssen, weil es unbedingt eine
Partition auf der ersten PATA-Platte anlegen (angelegt haben) wollte,
die es aus unerklàrlichen Gründen wohl für die Boot-Platte hielt.


Windows XP kennt kein S-ATA, erst wenn du bei der Installation
mit einem speziellen Treiber darauf zugreifst, möchte XP S-ATA
anerkennen.
XP hat richtigerweise die ihm bekannte Platte, die P-ATA ausgewàhlt.

Installation abgebrochen, da hatte Windows schon den Boot-Sektor
überschrieben.


Das wiederum kenne ich nicht, wenn man früh genug abbricht.

Warum kann man an der Stelle nicht einfach sagen: "Installier das in die
Partition, um den Boot-Loader kümmer ich mich selbst."? Ist ja nun kein
Hexenwerk, mit einem normalen Boot-Loader (zB lilo oder grub) einen
Partitionsbootsektor zu starten.


P-ATA Platte abhàngen, S-ATA installieren, P-ATA wieder anhàngen.

So kommt Windows jedenfalls für mich nicht in Frage.


Nun, jedem das seine...

Grüsse
Detlev

Ähnliche fragen