[Windows Live Mail] kann keine Mails empfangen

27/07/2013 - 21:54 von Jörg Hermes | Report spam
Nachdem T-Online pop.t-online.de offensichtlich abgeschaltet hat und ich
mich zunàchst wunderte, dass keine Mails mehr reinkommen (WLM zeigte
nàmlich keine Fehlermeldung an) trug ich stattdessen den
securepop.t-online.de als Server ein, mit Port 995 und TLS. Aber da
kommt ebenfalls nichts an. In Thunderbird die selben Kontodaten
eingegeben, Mails abgerufen (Kopie auf Server belassen) und siehe da,
die Mails der letzten Wochen ließen sich abrufen. In WLM das Konto neu
angelegt, Testmail gesendet, Abruf: nichts kommt, in der Statuszeile
immer nur "keine neuen Nachrichten). Senden funktioniert. Was kann ich
noch tun?
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Kanthak
27/07/2013 - 22:12 | Warnen spam
"Jörg Hermes" schrieb:

Nachdem T-Online pop.t-online.de offensichtlich abgeschaltet



Wie kommst Du auf diesen Unfug?

| X:\>nslookup pop.t-online.de
| Server: speedport.ip
| Address: 192.168.144.120
|
| Nicht autorisierte Antwort:
| Name: fwdallmx.t-online.com
| Addresses: 194.25.134.24, 194.25.134.89, 194.25.134.25, 194.25.134.88
| Aliases: pop.t-online.de
|
|
| X:\>ping pop.t-online.de
|
| Ping pop.t-online.de [194.25.134.88] mit 32 Bytes Daten:
|
| Antwort von 194.25.134.88: Bytes2 Zeitms TTL$9
| Antwort von 194.25.134.88: Bytes2 Zeitms TTL$9
| Antwort von 194.25.134.88: Bytes2 Zeitms TTL$9
| Antwort von 194.25.134.88: Bytes2 Zeitms TTL$9
|
| Ping-Statistik für 194.25.134.88:
| Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0 (0% Verlust),
| Ca. Zeitangaben in Millisek.:
| Minimum = 15ms, Maximum = 18ms, Mittelwert = 16ms

Soll ich mit "telnet pop.t-online.de pop3" oder
"curl -I pop3://pop.t-online.de/1" oder gar
"curl -I pop3://<benutzer>:<kennwort>@pop.t-online.de/1" weitermachen?

hat und ich mich zunàchst wunderte, dass keine Mails mehr reinkommen
(WLM zeigte nàmlich keine Fehlermeldung an)



Wieso wirfst Du dieses offensichtlich kaputte WLM nicht weg?

Stefan
[
Die unaufgeforderte Zusendung werbender E-Mails verstoesst gegen §823
Abs. 1 sowie §1004 Abs. 1 BGB und begruendet Anspruch auf Unterlassung.
Beschluss des OLG Bamberg vom 12.05.2005 (AZ: 1 U 143/04)

Ähnliche fragen