Windows-Notebook mit moeglichst farbechtem Display fuer Designaufgaben

05/02/2016 - 10:57 von Shinji Ikari | Report spam
Guten Tag.

Kurzform:
Ein Bekannter ist auf mich zu gekommen und sucht ein Notebook, welches
primaer fuer sein Studium geeignet ist.
Er beschaeftigt sich mit Grafikbearbeitung (aktuell Adobe inDesign und
weitere Adobe-Produkte unter Windows) und sucht ein Notebook der ca.
15" Groesse mit einem 'Farbechten' Display.
Ich habe zwar schon rumgesucht, doch das Displaykriterium kann ich
irgendwie nirgendwo pruefen.
Any Ideas?


Hintergrundinfo:
Sein aktuelles ACER ASPIRE 4830TG (mit Intel Core I5-2430M und 4GB
Ram) leistet die Grafikberechnungen seiner Aussage nach zu langsam und
das Display ist nicht 'Farbgetreu' genug. Anscheinend stehen ihm im
Studium kalibrierte Drucksysteme etc.. zur Verfuegung und trotz
kalibrierungsversuchen passen die Farben wohl nicht zusammen.

Nun kann man in diversen Preissuchmaschinen fuer Notebooks viel suchen
und filtern, aber welche Display welche Farbraeume wie gut abbilden,
das kann ich nicht ersehen.
https://de.wikipedia.org/wiki/RGB-Farbraum

Er hat in irgendwelchen veroeffentlichungen zwei Tyenbezeichnungen
gesehen und mir benannt, doch kann ich an den Notebooks nichts
erkennen, was dahingehende Alleinstellungsmerkmale aufweist.

1. Acer Aspire ES1-521-85ZA (NX.G2KEG.008)
2. Acer Aspire E5-752G-T7WY (NX.MYMEG.001)

Das erste Notebook eignet sich meiner Meinung nach gar nicht fuer den
Zweck, da es wohl einen BlueLight.-filter hat fuer ermuedungsfreies
lesen. Doch damit muessten alle Fareb sowieso verfaelscht sein.

Und das zweite Notebook ist ein 17" Geraet wodurch es nur bedingt
bequem tragbar ist.
Auch scheinen beide NB Prozessoren zu haben, die IMHO nicht wirklich
signifikant flotter als sein aktueller I5 sein duerften.


Detailinfos aus Geizhals:

Acer Aspire ES1-521-85ZA (NX.G2KEG.008)

CPU: AMD A8-6410, 4x 2.00GHz • RAM: 8GB DDR3 • Festplatte: 500GB HDD •
optisches Laufwerk: DVD+/-RW DL • Grafik: AMD Radeon R5 (IGP), HDMI •
Display: 15.6", 1366x768, non-glare • Anschlüsse: 1x USB 3.0, 2x USB
2.0, Gb LAN • Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0 •
Cardreader: SD • Webcam: 0.3 Megapixel • Betriebssystem: Windows 10
Home 64bit • Akku: Li-Ionen, 3 Zellen, 3220mAh, 5h Laufzeit • Gewicht:
2.10kg • Besonderheiten: N/A • Herstellergarantie: zwei Jahre
(Pickup&Return)

http://geizhals.de/acer-aspire-es1-...56631.html

http://www.notebookcheck.com/AMD-A-...363.0.html


Acer Aspire E5-752G-T7WY weiß (NX.MYMEG.001)

Display: 17.3", 1600x900, glare
CPU: AMD A10-8700P, 4x 1.80GHz • RAM: 8GB DDR3 • Festplatte: 1TB HDD •
optisches Laufwerk: DVD+/-RW DL • Grafik: AMD Radeon R7 M360, 2GB,
VGA, HDMI • Display: 17.3", 1600x900, glare • Anschlüsse: 2x USB 3.0,
2x USB 2.0, Gb LAN • Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0 •
Cardreader: 5in1 • Webcam: 1.3 Megapixel • Betriebssystem: Windows 8.1
64bit • Akku: Li-Ionen, 4 Zellen, 2520mAh, 3.5h Laufzeit • Gewicht:
3.00kg • Besonderheiten: Nummernblock • Herstellergarantie: zwei Jahre
(Pickup&Return)

http://geizhals.de/acer-aspire-e5-7...97430.html

http://www.notebookcheck.com/AMD-A-...216.0.html
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Limburg
05/02/2016 - 13:49 | Warnen spam
Shinji Ikari schrieb:

Guten Tag.

Kurzform:
Ein Bekannter ist auf mich zu gekommen und sucht ein Notebook, welches
primaer fuer sein Studium geeignet ist.
Er beschaeftigt sich mit Grafikbearbeitung (aktuell Adobe inDesign und
weitere Adobe-Produkte unter Windows) und sucht ein Notebook der ca.
15" Groesse mit einem 'Farbechten' Display.
Ich habe zwar schon rumgesucht, doch das Displaykriterium kann ich
irgendwie nirgendwo pruefen.
Any Ideas?



Da würde man sinnvollerweise bei entsprechenden Monitoren schauen,
auch wenn die das Preformanceproblem nicht lösen. Bei Notebooks
unterhalb der Klasse "mobile Workstation" dürfte die Streuung der
Displayqualitàt über die Modelle erheblich sein. Keine Ahnung, wie
das heute aussieht, vor einigen Jahren sah man in der Branche meist
angebissene Äpfel.
Da er ja sicher nicht der erste und einzige Student der Fachrichtung
ist, sollte er sich mal im Fachbereich informieren. Da hat man
vermutlich einen Tipp, was der Markt passend zum Budget hergibt.

MfG

Ähnliche fragen