Windows Server 2003 64-Bit und kopieren auf USB-Platte bzw. über Netzwerk

22/11/2007 - 12:39 von Thomas Wallutis | Report spam
Hallo alle zusammen,

wir haben hier bei einem Kunden das folgende Problem:

Ausgangssituation:

- neue Windows 2003 Domàne
- in einem Gebàude 1 DC (Windows 32-Bit) und ein Exchange 2007 (Windows
64-Bit)
- zweiter DC (Windows 32-Bit) in anderem Gebàude; mit angeschlossener
500GB-Festplatte

Aus Gründen, die ich hier mal nicht nàher erlàutere, wird eine
Datensicherungssoftware erst im nàchsten Jahr angeschafft. Im Moment
müssen wir uns mit Gebastel behelfen.

Wir haben jetzt zwei Versionen ausprobiert:

- Sicherung Exchange mit NTBACKUP auf lokal angeschlossene USB-Platte
- Sicherung Exchange mit NTBACKUP auf lokale SCSI-Platte; danach
kopieren mit ROBOCOPY auf DC in anderem Gebàude (USB-Platte)

Die erste Variante hat den Server gandenlos nach unten gezogen, so dass
im Event-Log Warnmeldungen bzgl. zu langer Schreiboperationen auftauchten.
Bei der zweiten Variante dauert das Kopieren (nachts) von ca. 50GB 16
Stunden...

Hat jemand àhnliche Erfahrungen gemacht? Gibt es ggf. Probleme beim
Anschluss von USB-Platten an ein Windows 64-Bit Server-OS?

Bis denn

Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Klaus Urban
22/11/2007 - 13:12 | Warnen spam
Hallo Thomas,

Thomas Wallutis schrieb:
[..]

Wir haben jetzt zwei Versionen ausprobiert:

- Sicherung Exchange mit NTBACKUP auf lokal angeschlossene USB-Platte
- Sicherung Exchange mit NTBACKUP auf lokale SCSI-Platte; danach
kopieren mit ROBOCOPY auf DC in anderem Gebàude (USB-Platte)

Die erste Variante hat den Server gandenlos nach unten gezogen, so dass
im Event-Log Warnmeldungen bzgl. zu langer Schreiboperationen auftauchten.

Bei der zweiten Variante dauert das Kopieren (nachts) von ca. 50GB 16
Stunden...



was dauert so lange? NTbackup auf lokaler SCSI oder das anschließende
kopieren?
Wenn das kopieren so lange benötigt, wie wàre es denn, wenn du Variante
1 und 2 kombinierst?
Also NTBackup auf lokaler SCSI und danach Robocopy oder Xcopy auf
lokaler USB-Festplatte.

Klaus

Ähnliche fragen