Windows Server 2003 SBS nach Windows Server 2003 Standard migrieren

10/07/2008 - 18:09 von Frank Trommer | Report spam
Hallo,

ich habe folgendes Szenario:

1x Windows 2003 SBS in Produktionsbetrieb (Server hat defekte Festplatte und
làuft gerade so, soll also so bald wie möglich abgelöst werden)

1x Windows 2003 Standard R2 (neuer Server/neue Hardware)

Dienste die auf dem SBS Server noch verwendet werden: AD, DNS, Exchange2003

Ich möchte den SBS Server durch den neuen Standard Server ablösen, dazu habe
ich bereits "Open Lisense"-Lizenzen von Microsoft erhalten.
Diese sind für den Windows 2003 Standard Server + Client CALs + Exchange
Server 2003 Standard + Exchange Client CALs.

Ich möchte das AD, den DNS Server und das Exchange System (Postfàcher /
Öffentliche Ordner / Konfig des Exchange Systems) auf den 2003 Std. Server
migrieren (ohne das Transmission Pack zu verwenden).

Der Technische Support von Microsoft konnte mir nur geringfügig helfen, da
meine Anfrage als "Howto-Anfrage" gilt und nicht weiter behandelt werden
darf.

Was ich bereits weis:

-AD auf Fehler prüfen ggf. DNS Server auf dem SBS Server reparieren.
-Schemaerweiterung am SBS Server durchführen.
-Standard Server ins AD nehmen und als BDC hochstufen.
-DNS Server auf Standard Server installieren.
-Zonenübertragung DNS von SBS nach Standard Server durchführen.

Wie geht es dann weiter ?

Der Technische Support meinte man könne wenn das Exchange System umgezogen
ist, den SBS Server einfach vom Netz nehmen.
Der Standard Server würde dann mekern weil er sein PDC nicht mehr findet
(gobal catalog etc.).
Es gàbe dann eine Möglichkeit die FSMO-Rollen für den Standard Server
einzurichten.
Man könne dann mit Microsoft Tools die Überreste des SBS Servers in der AD
entfernen.

Die ganze Sache ist ziemlich eilig, ich würde mich also um eine baldige
Antwort freuen.

MFG
F.Trommer
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Röder [MVP]
11/07/2008 - 06:52 | Warnen spam
Hallo Frank,

-AD auf Fehler prüfen ggf. DNS Server auf dem SBS Server reparieren.



Es ist generell eine gute Idee, bevor man einen neuen DC ins Netz
bringt, die anderen DCs auf Fehler zu überprüfen (AD Probleme,
Ereignisprotokolle, dcdiag / netdiag)

-Schemaerweiterung am SBS Server durchführen.



OK.

-Standard Server ins AD nehmen und als BDC hochstufen.



Es gibt keinen BDC mehr.

-DNS Server auf Standard Server installieren.
-Zonenübertragung DNS von SBS nach Standard Server durchführen.



Die Zonenübertragung musst Du nicht machen. Das sollte automatisch
laufen. Da der SBS ja die DNS Zonen als AD integrierte Zonen ausführt,
reicht es, wenn Du auf dem neuen Server den DNS Serverdienst
installierst. Der Rest geschieht dann automatisch.
Als nàchstes kannst Du dann Exchange auf dem neuen Server installieren.
Der Exchange erkennt automatisch, dass schon eine Organisation im AD
existiert. Wenn die Kist làuft, dann kannst Du damit beginnen die
Mailboxen und die öffentlichen Ordner zu verschieben (Systemordner
"ScheduleFreeBusy, OAB" nicht vergessen).

Damit ich mich hier nicht zu tode schreiben muss:

[Entfernen des ersten Exchange Server 2003-Computers aus der
administrativen Gruppe]
http://support.microsoft.com/kb/822931

Wenn das alles gelaufen ist, dann musst Du nur noch die FSMOs vom SBS
auf den neuen DC verschieben. Jetzt kannst Du den SBS runterstufen.

Du solltest noch daran denken, dass die Installation eines Exchange auf
einen DC gerade bei der Wiederherstellung Probleme machen kann. Da Du
scheinbar aber nur einen Server hast, bleibt Dir ja nichts Anderes
übrig.

Viele Grüße
Frank Röder
MVP Windows Server System - Directory Services
"Ex oriente lux"

Ähnliche fragen