Windows Server 2008 Domain-Admin lokal keine Rechte

14/10/2008 - 12:58 von Erik Lorenz | Report spam
Hi,

ich habe folgendes Problem. Wir haben einen Windows Server 2008 64-bit
aufgesetzt. Die Clients hatten Windows Vista Home Premium und wurden alle
auf Vista Ultimate geupdatet. Jetzt sind die Rechner alle in der Domain und
das große Problem ist, dass man als Domain-Admin lokal keine Rechte besitzt.
Kennt jemand das Problem bzw. hat jemand eine Lösung? Bin für jede Hilfe
dankbar.

Viele Grüße Erik
 

Lesen sie die antworten

#1 Mark Heitbrink [MVP]
14/10/2008 - 15:01 | Warnen spam
Hi,

Erik Lorenz schrieb:
ich habe folgendes Problem. Wir haben einen Windows Server 2008 64-bit
aufgesetzt. Die Clients hatten Windows Vista Home Premium und wurden alle
auf Vista Ultimate geupdatet.Jetzt sind die Rechner alle in der Domain und
das große Problem ist, dass man als Domain-Admin lokal keine Rechte besitzt.



Sorge dafür das die Gruppe der Domain-Admins an jedem Client in der
lokalen Gruppe der Administratoren ist.
Ist das nicht der Fall, ist es ein Fehler, der durch das Update kam.
Dann definiere das Default User Mapping über die Gruppenrichtlinien.

Oder installiere die Rechner richtig neu, anstelle des Updates, was
ich persönlich fpr die bessere Wahl halte, da Updates immer wieder
seltsame Züge aufweisen.

Eingeschrànkte Gruppen (Lokale Gruppen/Defaut User Mapping)
http://www.gruppenrichtlinien.de/Ho...gungen.htm

Standard-User-Mapping wiederherstellen
http://www.gruppenrichtlinien.de/Ho...ruppen.htm

Tschö
Mark
Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

Homepage: www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
Discuss : www.freelists.org/list/gpupdate

Ähnliche fragen