Windows Server 2008 Recovery Environment (WRE) fehlerhaft fuer x64

24/06/2008 - 13:01 von ITService.SuccessIT | Report spam
Ausgangssituation: funktionale 2008er Architektur 64-Bit mit erfolgreichen
Sicherungen mittels Windows Server-sicherungsfeatures ueber
Sicherungszeitplan auf USB-Festplatten

... doch ploetzlich hatten wir eine gravierende Stoerung in der gesamten
Architektur, ohne das Problem nach angemessene
m Aufwand auf den Grund gehen zu können ...

... deshalb der kurzentschlossene Versuch, das Systemvolume ueber das
mitgelieferte Recovery Environment (WRE) auf der DVD komplett
wiederherzustellen...

... doch damit begannen erst die Probleme:

1. das WRE erkennt die bestehende Installation von 2008 x64 und meldet, dass
es nur fuer Vista eingesetzt werden koenne - wie bitte???

2. nach Löschung des Volumes (ist nach Festplattenausfall ja üblich...)
erkennt das WRE richtiger Weise keine Basisinstallation und laesst die
Auswahl verfuegbarer Sicherungsmedien zu ... doch dann meldet WRE erst nach
Bestaetigung zur Formatierung des Zielvolumes, dass eine x64-Architektur
nicht auf eine i86-Architektur recovered werden kann - wie bitte??

Weitere Alternativen werden nicht angeboten ...
Mich wuerde interessieren, ob es je Jemand geschafft hat, eine
x86-Architektur von Windows 2008 über das WRE komplett wieder herzustellen????

Meiner Erkenntnisse nach ist das mit den windowseigenen Features nicht
moeglich und Microsoft ist ein gravierendes Funktionsdefizit anzulasten
Einzig laesst sich der Systemstatus über die
Verzeichnisdienstwiederherstellung von den USB-Medien anstandslos wieder
herstellen bzw. einzelne Dateien oder Verzeichnisse.
Das ist ja schon mal was, wird aber dem Anspruch von Microsoft in dieser
Weise keinesfalls gerecht. Die Sicherungsverfahren werden in der Doku bis zum
Erbrechen beschrieben, die Faelle der Wiederherstellung oder des
Desaster-Recovery jedoch nicht -- MANGELWARE produced by Microsoft.

Sollte Jemand über besseres Wissen verfuegen bitte ich um Belehrung - vielen
Dank!

Beste Gruesse an die Community

-
PS - Nachtrag:

Unser Problem mit der Störung der 2008er Installation ist fast behoben. Man
sollte peinlich darauf achten, nur Softwaresysteme, die auch für 2008
freigegeben sind (Systemvoraussetzungen) zu installieren!! Problematisch
scheint der Virenschutz zu sein, da wir bisher keinen Hersteller dafür
gefunden haben (weder Symantec, Trendmicro, Panda, Kaspersky oder wie sie
alle heissen...)

Momentan haben wir "nur" das Problem, das nach dem Neustart die store.exe
(Exchange-Server 2007) im "wird gestartet" hàngen bleibt und vieles andere
blockert, so auch das Netzwerk- und Freigabecenter (interner Netzwerkstatus
rot). Erst nach killen des Prozesses und Neustart des Dienstes làuft alles
supersauber. Protokolliert wird nichts ... seltsam, so wie Microsoft
eben. eben.
 

Lesen sie die antworten

#1 Udo Zallmann
24/06/2008 - 16:28 | Warnen spam
On Tue, 24 Jun 2008 04:01:00 -0700, ITService.SuccessIT wrote:

Ausgangssituation: funktionale 2008er Architektur 64-Bit mit erfolgreichen
Sicherungen mittels Windows Server-sicherungsfeatures ueber
Sicherungszeitplan auf USB-Festplatten

... doch ploetzlich hatten wir eine gravierende Stoerung in der gesamten
Architektur, ohne das Problem nach angemessene
m Aufwand auf den Grund gehen zu können ...

... deshalb der kurzentschlossene Versuch, das Systemvolume ueber das
mitgelieferte Recovery Environment (WRE) auf der DVD komplett
wiederherzustellen...

... doch damit begannen erst die Probleme:

1. das WRE erkennt die bestehende Installation von 2008 x64 und meldet, dass
es nur fuer Vista eingesetzt werden koenne - wie bitte???

2. nach Löschung des Volumes (ist nach Festplattenausfall ja üblich...)
erkennt das WRE richtiger Weise keine Basisinstallation und laesst die
Auswahl verfuegbarer Sicherungsmedien zu ... doch dann meldet WRE erst nach
Bestaetigung zur Formatierung des Zielvolumes, dass eine x64-Architektur
nicht auf eine i86-Architektur recovered werden kann - wie bitte??

Weitere Alternativen werden nicht angeboten ...
Mich wuerde interessieren, ob es je Jemand geschafft hat, eine
x86-Architektur von Windows 2008 über das WRE komplett wieder herzustellen????



Hallo ITService,

ein Kollege und ich haben dies einmal kurz wie folgt auf einer Installation
von Windows Server 2008 64Bit mit integriertem SP1 durchgespielt:

1. Server Backup Features installiert.

2. Backup vom Systemlaufwerk (Drive C:) auf Partition D:.

3. Boot von der Installations-DVD und Start des WinRE.

4. Wiederherstellung vom Backup auf Laufwerk D:. Das Backup wird sofort
angezeigt und korrekt zurückgespielt.

Mögliche Fehlerquelle wàre ein falsches Bootmedium (32-Bit oder zwar
64-Bit, aber zu alt). Ansonsten dürfte der Fehler in einer anderen
Spezialitàt deiner Umgebung zu suchen sein.
Mit freundlichen Grüßen

Udo Zallmann

Ähnliche fragen