Windows-Systemordner eines gelöschten Users

18/08/2009 - 15:30 von Ruedi Burkhard | Report spam
Hallo,
PC mit WINXP, SP2.
Musste mein Windows reparieren; erst was falsch gemacht (beim ersten 'R'
gewàhlt. ; dann nochmals.
Jetzt geht es einigermassen wieder. Habe abar Probleme mit Benutzernamen.

Ich logge mich als Benutzer Rubin (mit AdminRechten) ein:
Dann habe ich unter
Dok/Einstellungen neben den System Directories noch
Rubin
und eines, welches heisst
Rubin.Ruedi_notebook *)
(Ruedi_notebook ist mein LAPTOP, nicht der PC).
Möchte das nun löschen, geht aber nicht. Fehlermeldung '... ist ein
Win-Systemordner, ... kann nicht gelöscht werden.

Als mein Homedirectory wird auch dieses angezeigt, und nicht das
Verzeichnis: Dokum. \Rubin

Wenn ich Rubin löschen möchte, kommt die Warnung ... dass Dateien verloren
gehen. Möchte ich nicht.

Gibt es da einen Weg drausraus ;-(


Danke und Gruss
Ruedi
 

Lesen sie die antworten

#1 Hermann
18/08/2009 - 15:51 | Warnen spam
Ruedi Burkhard schrieb:
WINXP, SP2



Home-Version? Warum kein SP3?

http://update.microsoft.com/

Ich logge mich als Benutzer Rubin (mit AdminRechten) ein:
Dann habe ich unter
Dok/Einstellungen neben den System Directories noch Rubin



Das ursprüngliche Konto?

und eines, welches heisst
Rubin.Ruedi_notebook *)
(Ruedi_notebook ist mein LAPTOP, nicht der PC).



Wie kommt es dann zu dem Namen?

Möchte das nun löschen, geht aber nicht. Fehlermeldung '... ist ein
Win-Systemordner, ... kann nicht gelöscht werden.

Als mein Homedirectory wird auch dieses angezeigt, und nicht das
Verzeichnis: Dokum. \Rubin



Start/Ausführen: cmd


Was wird jeweils angezeigt?

Wenn ich Rubin löschen möchte, kommt die Warnung ... dass Dateien
verloren gehen. Möchte ich nicht.



Das betrifft die persönlichen Dateien in dem Konto.

http://support.microsoft.com/?kbid20820

Gruß

Hermann

Ähnliche fragen