Windows unter Bootcamp

23/07/2009 - 12:11 von Wollo Wosch | Report spam
habe XP pro und (jetzt mit) SP3. Das Phànomen, das ich beschreibe, trat
beim
Neustart nach dem Installieren von SP3 auf: Der schwarze Anfangsbildschirm,
wo nur Windows XP steht und so ein Dreipunkte-Balken stàndig auf und
ablàuft, dieser Balken lief und lief und lief und lief...

Als ich den Rechner zwangsabgewürgt hatte und dann neu startete, kam
der Bildschirm mit der Auswahl Abgesicherter Modus etc. Aber ich konnte
nichts wàhlen. Deshalb startete er wieder von vorne. Dann kam ich auf die
Idee, von der Installations-CD zu starten, was auch nicht ging, da er
scheint's die
Tastatur nicht erkannte usw. usw. usw.

Der langen Rede kurzer Sinn: Erst als ich die MAC-formatierten Platten vorm
Start absteckte, starterte Windows wieder. Vor SP3 war das nicht so.
Zugegeben, ich hatte die Partition erst kurz vorher installiert, hàtte also
noch 'ne Menge Sicherheits-Updates machen müssen, die u.U. den gleiche
Effekt gehabt hàtten.

In einem Forum wiederum las ich, das liegt am Virenscanner, der diese
Mac-Platten auch zu scannen versucht, das aber nicht kann, bzw. dafür ewig
braucht.

Weiß einer was dazu?

Danke für Tipps.

WW
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Buschhorn
23/07/2009 - 12:34 | Warnen spam
Wollo Wosch schrieb:

In einem Forum wiederum las ich, das liegt am Virenscanner, der diese
Mac-Platten auch zu scannen versucht, das aber nicht kann, bzw. dafür ewig
braucht.

Weiß einer was dazu?



Frag das mal besser in den Mac-Gruppen, weil das überhaupt kein
Win-Problem ist. Bootcamp bzw. Parallels ist ne Mac-Anwendung. Und der
ganze Kram muß auf einem Mac laufen, nicht auf einem PC.

Virenscanner:
Einfach mal abschalten, dann siehst Du, ob was passiert.

Grüße,


Uwe Buschhorn

Ähnliche fragen