Windows virtualisieren für TV-Karte

28/11/2013 - 18:19 von Tim Ritberg | Report spam
Hallo!

Ich habe eine TV-Karte von Hauppauge, wo Linux nur den Analogtuner
unterstützt, aber nicht den DVB-Tuner.

VirtualBox hatte ich schon mit Windows XP ausprobiert, die Karte wird
gefunden, aber der Treiber kommt mit den IO-Settings nicht klar.

Hat jemand Erfahrung? Vielleicht besser Xen probieren?

Tim
 

Lesen sie die antworten

#1 Ansgar Strickerschmidt
29/11/2013 - 10:05 | Warnen spam
Also schrieb Tim Ritberg:

Hallo!

Ich habe eine TV-Karte von Hauppauge, wo Linux nur den Analogtuner
unterstützt, aber nicht den DVB-Tuner.



1. Was'n das für ein Schrott? (Nur dass ich mir den nicht versehentlich
kaufe...)
2. Bist Du dir da auch sicher? Hast Du auch die richtige Firmware für die
Karte installiert, d.h. das Paket "linux-firmware-nonfree" nachinstalliert?
3. Hast Du schonmal linuxtv.org (die Heimstatt der
Linux-TV/DVB-Treiber...) in der Sache aufgesucht? Dort gibt es (tadaaa...)
ein Forum, wo auch hàufig Treiberentwickler zugegen sind. Da kann man oft
direkt nachfragen und zeitnah die neuesten Patches bekommen; um den Preis
des Selber-Einpflegens ins System. Hat mir damals[tm], als meine Hauppauge
Nova-S-Plus noch neu war und der Treiber seinerzeit in SuSE noch keinen
Einzug gehalten hatte, gut geholfen.

Eventuell kannst Du Dir ja das mit dem virtuellen Windows doch noch
ersparen...

Hat jemand Erfahrung? Vielleicht besser Xen probieren?



Lieber die Treiberentwicklung für Linux anschieben.

Ansgar

*** Musik! ***

Ähnliche fragen