Windows Vista oder XP bei Wahlmöglichkeit bei neuem Notebook?

02/12/2007 - 20:59 von Peter Frank | Report spam
Hallo,

demnàchst steht ein Kauf eines neuen Notebooks an. Das ausgesuchte
Notebook wird momentan sowohl mit vorinstalliertem Windows XP
Professional oder Windows Vista Business angeboten. Preislich gibt es
zwischen den zwei Angeboten keinen Unterschied. Wàre die Windows
Vista-Version teurer, dann würde die Entscheidung klar für Windows XP
ausfallen.

Nun habe ich mich übers Internet natürlich schon etwas über Windows
Vista informiert und mir Vista bei einem Freund, der es auf seinem
Rechner hat, mal angesehen. Mein Fazit ist, dass es momentan nichts
bietet, was ich unter Windows XP nicht mittels bestimmter
Tools/Erweiterungen ebenfalls haben könnte und das sogar besser. Und
die Aero-Optik ist mir nicht wirklich wichtig. Was also zum
gegenwàrtigen Zeitpuntk bleibt, ist ein gegenüber XP etwas hübscheres
Betriebssystem.

Nun sollte ich auch an die Zukunft denken und da ich nicht zu denen
gehöre, die alle zwei Jahre ein neues Notebook kaufen, werde ich noch
recht lange mit dem Notebook arbeiten.

Spricht also irgendetwas dafür, dass ich doch Windows Vista wàhlen
sollte oder überwiegen die Nachteile (langsamer auf weniger
leistungsfàhigen Systemen, höherer Stromverbrauch, Inkompatibilitàt
mit bestimmter Software, gewöhnungsbedürftiges Interface, etc.), so
dass ich Windows XP nehmen sollte?

Ich denke eben, vielleicht kommt spàter mit den Service Packs noch
irgendetwas Nützliches (z.B. Unterstützung spezieller Hardware), was
Windows XP dann nicht mehr unterstützt.

Gruß,
Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 WolfgangJ
03/12/2007 - 00:09 | Warnen spam
Ich benutze beide Betriebssysteme. Eigentlich spricht das meiste für XP.
* XP kommt mit weniger Ressourcen aus (1GB Ram).
*Die normale Vista Version (HomePremium) bietet KEINEN Fax-support mehr. Da
zwar alle Notebooks ein Faxmodem besitzen (find ich gut!), musst du dir
aber zum Faxen extra eine Software kaufen. Ziemlich blöd.
*die Datei-Suchfunktion wurde in Vista umgestaltet und nervt. Ich hab mir
deswegen eine alternative Suchmaschine bersorgt.
*für XP wir demnàchst ein weiters Update erscheinen: ServicePack3.
*Vista wird es möglicherweise nicht so lange geben, in 2-3 Jahren ein neues
Betriebssystem ?
*manche àltere Software/Utilities làuft zwar klaglos unter XP, aber nicht
automatisch so unter Vista (MS-Money 2000-anfàngliche Konfigurations-
schwierigkeiten). Bei Partitionssoftware gibt es für Vista derzeit nur eine
Marke: Acronis, und die hatte auch Anlaufschwierigkeiten.

Ansonsten: Vista làuft ausserordenlich stabil, erkennt die Hardware sehr
gut. Ich hab ein altes Elsa-Office-Modem. Schwupps, schon war es erkannt,
obwohl sich dazwischen ein "UBS to Serial" Adapter befand. Bei Videobe-
arbeitungen verwende ich eine Vista-Desktop und einen schnellen Prozessor.
WolfgangJ

Ähnliche fragen