Windows XP Service Pack 3

05/01/2008 - 16:41 von Heiko Warnken | Report spam
Hallo Leute,
ich habe es gewagt. Ich habe das RC des Service Pack 3 für Windows XP
heruntergeladen und installiert.

Klug, wie man sein sollte, wenn man so etwas macht, habe ich natürlich
vorher eine vollstàndige Sicherung meiner Startpartition gemacht.

Nun möchte ich euch hier mal kurz meine ersten Eindrücke vermitteln.

Die Installation der Update-Datei dauerte bei mir knapp 20 Minuten. Dies
mag evtl. auch daran liegen, dass ich den Antivir-Guard mitlaufen ließ.
Zur info: Hier làuft ein P4 mit 3Ghz mit 1,25GB Ram. Tipp: sichert die
Installationsdateien. Diese Möglichkeit habt ihr im Updateprogramm.

Nachdem die Installation soweit vollstàndig und ohne Fehlermeldungen
durchlief, machte das System einen Neustart.

Und hier war mir einen kurzen Augenblick ziemlich bange. Das Startlogo
erschien und das blaue Kàstchen lief schön brav von links nach rechts.
Exakt 12-Mal. Doch beim 13ten Mal blieb der Klotz plötzlich in der Mitte
stehen und lief dann etwa 2 Sekunden spàter doch weiter. Woran das lag,
weiß ich nicht, denn beim nàchsten Neustart kam das nicht mehr vor.

Und nach dem Neustart kamen die ersten Überraschungen.
Der Anmeldebildschirm war der "moderne" XP-anmeldebildschirm. Den hatte
ich aber mit dem SP2 abgeschaltet und hatte die alte Win2K-anmeldung.
Naja, ok. Ich loggte mich ein und der Bildschirm hatte sein
Windows-Standardblau. Dann rührte sich etwa 5 Sekunden nichts. Doch
plötzlich ànderte sich diese Blaufàrbung in meine gewohnte
Desktop-Hintergrundfarbe. Und wieder blieb alles 10 Sekunden
unveràndert. Dann plötzlich erschien links oben in der Ecke die meldung,
dass der Internet Explorer konfiguriert wird. Weitere 4 Sekunden erhielt
ich meinen gewohnten Desktop wieder. Ich fühlte mich wieder zu Hause. :-)
Und dann bemerkte ich im Systray neben der Uhr 2 Symbole, mit denen ich
nicht gerechnet hàtte.
1. Windows Sicherheitscenter und
2. Windows Update

Das Sicherheitscenter hatte ich vorher deaktiviert und den
entsprechenden Dienst deaktiviert. Der war nun wieder aktiv und das
Center meldete mir frech, dass keine Firewall aktiv sei. Ein Blick in
die Einstellungen der Windows Firewall ergaben: Aktiv: ja. Also einmal
abgeschaltet und wieder eingeschaltet und die Meldung im
Sicherheitscenter war nun auch weg.
Das Windows Update sah lediglich nach, ob neue Updates vorliegen, die
man ja herunterladen und installieren könnte. Zumindest auf meinem
Rechner waren keine neueren Updates vorhanden.

Wie sich das SP3 (RC) im Alltagsgebrauch bewàhren wird, wird sich in
einem làngeren Test feststellen lassen. Um hierüber Auskunft zu geben,
ist es noch zu früh.

Aber trotzdem, obwohl meine Erfahrungen mit dem SP3 bislang
zufriedenstellend waren, die allgemeine Warnung auch seitens Microsoft:
Installiere das SP3 (RC) nicht auf einem Rechner, der zur tàglichen
Arbeit genutzt werden wird. Warte das Erscheinen des endgültigen
ServicePacks ab. Das soll ja im Februar so weit sein.

Wer es dennoch "ausprobieren" möchte, dem sei gesagt:
Nicht installieren, wenn keine vollstàndige(!) Kopie der Startpartition
vorhanden ist. Sicher ist sicher. :-)

Gruß
Heiko
Arbeit und Schutzgemeinschaft Fort Hahneberg e. V.
http://www.fort-hahneberg.org
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Potzinger
05/01/2008 - 16:46 | Warnen spam
Heiko Warnken maltreated the Keyboard with following:

Wer es dennoch "ausprobieren" möchte, dem sei gesagt:
Nicht installieren, wenn keine vollstàndige(!) Kopie
der Startpartition vorhanden ist.



Sollte diese Warnung nich überflüssig sein? Ich weiss, sollte...

Sicher ist sicher. :-)



Zumindest das ist sicher ;)
ryl: G'Kar

Ähnliche fragen