Windows XP SP3 bleibt beim Reboot stehen

22/06/2009 - 15:54 von uwe schuh | Report spam
Hallo zusammen,
ich habe hier einen Rechner mit Q8400 Quad Core CPU.

Wenn ich einen Shutdown mache wird der bis zum abschalten des PC gemacht.Wie
er sollte!!

Wenn ich einen Reboot mache fàhrt der Rechner runter aber der
Bildschirmhintergrund wird blau (kein Bluescreen) und die Maus steht in der
Mitte.

Wenn ich dann den Ausschaltknopf lànger drücke schaltet sich der Rechner
ab.(Ich habe eine Wechselplatte drin mit Beleuchtung, diese bleibt an aber
der Einschaltknopf auch mit Beleuchtung geht aus.(Das muß ich glaube ich
nicht verstehen)

Nach dem neuerlichen Anschalten bleibt der Bildschirm schwarz. Wieder
ausgeschaltet und neu angeschaltet fàhrt der Rechner ohne Probleme hoch.

Hat jemand eine Idee was das sein könnte??

Bei dem Rechner handelt es sich um einen Clone von einem anderen Rechner.
Ich clone jetzt schon PC´s seit Jahren aber so ein verhalten habe ich noch
nicht gesehen.

Sieht so aus als ob der Rechner bei einem Reboot einfach das Netzteil nicht
kurz abschalten kann. --> Powermanagement!!!??

Vielen Dank im voraus.

Uwe
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Breuer
22/06/2009 - 16:24 | Warnen spam
uwe schuh schrieb:

Hallo Uwe,

Wenn ich einen Reboot mache fàhrt der Rechner runter aber der
Bildschirmhintergrund wird blau (kein Bluescreen) und die Maus steht
in der Mitte.

Bei dem Rechner handelt es sich um einen Clone von einem anderen
Rechner. Ich clone jetzt schon PCŽs seit Jahren aber so ein verhalten
habe ich noch nicht gesehen.



Was sagt denn der Geràte-Manager? Gibt es noch "gelbe" Geràte?
Gibt es Hinweise in der Ereignisanzeige?

Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://einklich.net/usenet/zitier.htm
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

Ähnliche fragen