WindowsExplorer PC wird langsam. Gründer balken im Pfad bei Öffnen eines Ordners

09/01/2009 - 14:55 von Frank Mayer | Report spam
System:
VistaUltimate 32 Bit

Hallo zusammen,

seit làngerer Zeit beobachte ich folgendes.
Wenn ich mit dem Windowsexplorer ein Verzeichnis öffne passiert oft
folgends:

Das Verzeichnis wird leer angezeigt, obwohl viele Dateien enthalten
sind, gleichzeitig wird oben , da wo der Pfad steht, von links nach
rechts das Feld grün angeleuchtet. So wie wenn man einen Suchbegrif
eingibt und das Verzeichnis durchsucht wird.
Das geht dann eine Weile und dann sind auch die Daten im Verzeichnis
sichtbar.
Die Indizierung müsste eigentlich schon lange abgeschlossen sein.

Woran kann das liegen?

Vielen Dank
Frank
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas D.
09/01/2009 - 16:19 | Warnen spam
Hallo,

Frank Mayer schrieb:

Das Verzeichnis wird leer angezeigt, obwohl viele Dateien enthalten
sind, gleichzeitig wird oben , da wo der Pfad steht, von links nach
rechts das Feld grün angeleuchtet. So wie wenn man einen Suchbegrif
eingibt und das Verzeichnis durchsucht wird.
Das geht dann eine Weile und dann sind auch die Daten im Verzeichnis
sichtbar.
Die Indizierung müsste eigentlich schon lange abgeschlossen sein.



An der Indizierung liegt es definitiv nicht. Die hat damit nichts zu tun.

Was liegen dort denn für Dateien (Dateitypen) und wie làsst Du Dir das
Verzeichnis anzeigen (Liste, Details, Symbole oder Kacheln)?

Definiere bitte auch einmal "viele Dateien". Reden wir von 10, 100, 1000,
10.000 Stück?

Ich tippe darauf, Du làsst Dir Symbole bzw. Miniaturansichten anzeigen
làsst. Diese müssen natürlich erstellt werden, was dauert. Du kannst den
Vorgang unterbrechen, indem Du in der Fortschrittsanzeige auf das dann
sichtbare rote "X" klickst - dann siehst Du sofort den Inhalt, aber
möglicherweise fehlen Vorschaubilder, da Du den Vorgang eben abgebrochen
hast.



Grüße,
Thomas
Grüße,
Thomas

Ähnliche fragen