WinNET P620 Mainboard / neoware

29/09/2014 - 15:56 von Ulrich F. Heidenreich | Report spam
Guten Morgen!

Mir ist da zunàchst recht günstig scheinend ein Thin Client mit VIA C3
800 zugelaufen, von dem ich blauàugig annahm, es steckte ein halbwegs
"normales" VIA-Mainboard drin. Denkstepuppe.

Drin steckt ein mit "WinNET P620" beschriftetes Board ohne jede übliche
Massenspeicherschnittstelle. Gebootet hat es aber trotzdem in eine wohl
linuxoide Netzwerkkonfiguration. Von einem 64 MB Flashlaufwerk.

Okay: Um ein Linux hochziehen zu können, reicht das dicke. Externe
USB-Platte dran und fertig wàre die Kiste. Nur: Wie draufkriegen?
Per BIOS geht es zwar theoretisch, von diversen USB-Datentràgern zu
booten, praktisch versagt es aber. CD meint "Missing Operating System"
egal, ob Linux Livesystem oder dösige Floppyemulation. Ein USB-Stick-
Livesystem meint nach schier endlos anmutender Zeit sinngemàß "Can't
find any livesystem".

Jemand ne Idee dazu, außer es als hypschen Briefbeschwerer zu verwenden?

CU!
Ulrich
Bei Amazon kauft man via http://u-heidenreich.de/Amazon
In 2 Monaten und 26 Tagen ist Weihnachten.
3USBW BYUSE SCZVT HMBSI UOJUH PTJFM SSZSR 0FCSN YQY4C
Stellt euch vor, es ist Montag und keiner geht hin!
 

Lesen sie die antworten

#1 Ansgar Strickerschmidt
30/09/2014 - 09:37 | Warnen spam
Am 29.09.2014, 15:56 Uhr, schrieb Ulrich F. Heidenreich
<from!:

Guten Morgen!

Mir ist da zunàchst recht günstig scheinend ein Thin Client mit VIA C3
800 zugelaufen, von dem ich blauàugig annahm, es steckte ein halbwegs
"normales" VIA-Mainboard drin. Denkstepuppe.



... Kein SATA-Anschluss? Kein CF-Slot? Kein IDE-Port?
Schau nochmal genau - IRGENDWAS muss drin sein...

Ansgar

*** Musik! ***

Ähnliche fragen