WinX umsonst ...

25/02/2016 - 19:50 von Matthias Gerds | Report spam
Gestern WinX/32 auf dem Desktop installiert. Gleich auf 64bit geht wohl
leider nicht.

Jetzt weiß ich endlich auch, warum Windows 10 (bis jetzt noch) umsonst ist:
Den Müllhaufen KANN man gar nicht verkaufen:

Heilloses Durcheinander von Stil- und Bedienelementen: Startmenü, Kacheln,
Ribbons (Office alike), Sidekickmenü (rechte Seite), Flat-Icons
(=potthàssliche Modeerscheinung). Ja, was denn nun? Und wo sind die Widgets
geblieben (Uhr, Wetter, etc.) :-) Noch nicht einmal die Benutzerbildchen
kann man zurechtzupfen und sind zudem nur rund zu haben.

Wie kann man diesen Sch.. nur schönreden??

Um auch mal was Gutes zu schreiben: Endlich kann man die Systemschrift auch
halbwegs unabhàngig von den Desktop-Icons in der Größe veràndern, ohne dass
das ganze (bei prozentualer Vergrößerung) Matsch wird. Aber viele Programme
machen das nicht mit und sind demzufolge unbedienbar.
Farbliche Änderung der Fensterbalken und -inhalte? Fehlanzeige. Alles ist
weiß. Menüs etc. sehr schlecht vom Rest zu unterscheiden. Jetzt gibt's schon
echte Videoanleitungen von Speziaisten bei YouTube, wie man das trotzdem
hinkriegt, den Fensterbalken oben eine andere Farbe zu verpassen. Kann
darüber nur den Kopf schütteln .. Ok, bin von KDE verwöhnt.

Von der verborgenen Übertragung persönlicher Daten will ich gar nicht erst
anfangen, das haben andere schon viiieel besser erklàrt.

Also ich kann nur jedem raten, bei seinem 'guten alten' Windows 7 zu
bleiben, so lange es geht. Wird ja wohl sicherheitstechnisch noch ein paar
Jahre unterstützt. Wenn WinX allerdings tatsàchlich die Sandbox-Technik
einführen sollte, wird die Sache zumindest von der Sicherheitsseite her
interessanter. Ob das dann ein gerechter Ausgleich wàre für die
abgeflossenen persönlichen Daten?


MG
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias Gerds
01/01/1970 - 01:00 | Warnen spam
Jörg Tewes Wrote in message:
Matthias Gerds schrieb:
Herrand Petrowitsch wrote:



auf dem Desktop installiert. Gleich auf 64bit geht wohl
leider nicht.





Hatte mich - evtl. vorschnell - auf die Aussagen dieser Herren verlassen:
http://www.win-10-forum.de/windows-...daten.html



Und da steht man kan kein 64bit Windows auf einem neuen Rechner
installieren? B2fel. Falls es dir darum ging, ein Upgrade von einem
32Bit WIndows auf ein 64Bit Windows zu machen das funktioniert nicht.
Allerdings hattest du das in deinem Ausgangsposting nicht erwàhnt.

Das geht übrigens mit keinem OS. Beim Wechsel von 32 auf 64bit oder
umgekehrt ist immer eine Neuinstallation notwendig.



Ok, das war mir nicht vollends klar.

Thanks -

MG

Letzte Woche hatte er noch Erektionsstörungen.


Wer? :-)


Android 5.0.1

Ähnliche fragen