Forums Neueste Beiträge
 

WinXP: DNS-Einstellungen von OpenVPN werden nicht übernommen

01/06/2012 - 13:41 von Sebastian Suchanek | Report spam
Hallo NG!

Vorweg: Ich hoffe, daß ich für mein Problem die passende NG gewàhlt
habe, falls nicht, bitte einen besser passenden f'up setzen, danke.

Das Problem ist folgendes: Ich experimentiere derzeit mit OpenVPN mit
dessen Hilfe ich mich von außerhalb in mein privates LAN einwàhlen will.
Der Server (auf Linux) funktioniert soweit und auch die Einwahl von ein
Client (Win XP SP3, aktueller Patchstand) funktioniert zumindest im
Grundsatz - ich kann den Server anpingen, auf Windows-Freigaben auf dem
Server zugreifen, auf dem Server gehostete Webseiten aufrufen usw.

Das alles funktioniert aber nur über den direkten Aufruf der jeweiligen
IP-Adressen, eine Namensauflösung, egal ob DNS oder WINS, funktioniert
*nicht* - obwohl ich den DNS- und WINS-Server im heimischen LAN dem
Client natürlich mittels push-Direktive mitteile.
Die Pushes scheinen auch grundsàtzlich beim Client anzukommen:

| C:\>ipconfig /all
| [...]
| Ethernetadapter LAN-Verbindung 3:
|
| Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
| Beschreibung. . . . . . . . . . . : TAP-Win32 Adapter V9
| Physikalische Adresse . . . . . . : 00-FF-A1-7C-E3-DE
| DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
| Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
| IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 172.17.0.6
| Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.252
| Standardgateway . . . . . . . . . :
| DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 172.17.0.5
| DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 10.1.0.1
| Primàrer WINS-Server. . . . . . . : 10.1.0.1
| [...]

10.1.0.1 ist die interne IP-Adresse meines Servers, unter der er im LAN
zu erreichen ist und dort auch alle Dienste (inkl. DNS & WINS)
einwandfrei anbietet. Beim Versuch einer Namensauflösung vom
Remote-Client aus passiert aber folgendes:

| C:\>nslookup tigersclaw.suchanek.lan
| *** Der Servername für die Adresse 10.1.0.1 konnte nicht gefunden
| werden:
| Query refused
| Server: $DNS-Server
| Address: $IP-DNS-Server
|
| *** tigersclaw.suchanek.lan wurde von $DNS-Server nicht gefunden:
| Non-existent domain

($DNS-Server bzw. $IP-DNS-Server ist ein Server, der in dem LAN steht,
in dem sich der Client befindet und der als DNS-Server in den
Einstellungen zur physikalisch vorhandenen Netzwerk-Karte/Verbindung
eingetragen ist.)

Daran àndert sich auch nichts, wenn ich für den DNS-Server statt der
10.1.0.1 die Adresse 172.17.0.1 (die IP-Adresse des Servers innerhalb
der VPN-Verbindung) angebe, obwohl sich diese Adresse vom Client aus
ebenfalls anpingen làßt.

Der einzige halbwegs sinnvoll klingende Tip, den ich via Google gefunden
habe - nàmlich unter Systemsteuerung > Netzwerkverbindungen > Erweitert

Erweiterte Einstellungen... die Netzwerkverbindung des VPN ganz nach


oben zu priorisieren - hat nicht geholfen. Diverse Reboots des Clients
und Reconnects habe ich natürlich auch schon hinter mir.

Hat sonst noch jemand eine Idee, woran das liegen könnte?


Tschüs,

Sebastian
 

Lesen sie die antworten

#1 Christoph Sternberg
01/06/2012 - 14:13 | Warnen spam
Sebastian Suchanek meinte:

Beim Versuch einer Namensauflösung vom
Remote-Client aus passiert aber folgendes:
[...]
| Query refused
[...]
Hat sonst noch jemand eine Idee, woran das liegen könnte?



Steht da doch. Da stimmt wohl bei der Konfiguration Deines DNS-Servers
rechtemàssig was nicht.

Christoph Sternberg */\

Ähnliche fragen