WinXP Freigaben nur noch mit Leseberechtigungen

26/11/2007 - 12:16 von Stefan Brand | Report spam
Hallo,

ich arbeite mit mehreren WinXP-SP2-Rechnern in einem Windows-Netzwerk.

Ein Rechner macht mir seit heute Probleme, weil er seine Freigaben für
andere User nur noch mit Leseberechtigungen freigibt. Am Rechner selber habe
ich die Berechtigungen so eingestellt, dass Jeder Vollzugriff hat. Von einem
anderen Rechner kann ich mich ohne Probleme auf die Freigabe anmelden und
auch die Dateien aufrufen. Nur wenn ich versuche in die Freigabe etwas zu
speichern, kommt die Fehlermeldung, dass der Zugriff verweigert wird.
Wenn ich mich jedoch an den Rechner setze, an diesem die Freigabe gemacht
worden ist, kann ich ohne Probleme in das Verzeichnis schreiben.
Wenn ich an dem Rechner, an diesem die Freigabe gemacht worden ist, das
Verzeichnis über den Freigabenamen öffne (\\Server\Freigabe) bekomme ich die
gleiche Fehlermeldung.

An was kann dies liegen?
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Breuer
26/11/2007 - 12:44 | Warnen spam
Stefan Brand schrieb:

Hallo Stefan,

ich arbeite mit mehreren WinXP-SP2-Rechnern in einem Windows-Netzwerk.

Ein Rechner macht mir seit heute Probleme, weil er seine Freigaben für
andere User nur noch mit Leseberechtigungen freigibt. Am Rechner
selber habe ich die Berechtigungen so eingestellt, dass Jeder
Vollzugriff hat. Von einem anderen Rechner kann ich mich ohne
Probleme auf die Freigabe anmelden und auch die Dateien aufrufen. Nur
wenn ich versuche in die Freigabe etwas zu speichern, kommt die
Fehlermeldung, dass der Zugriff verweigert wird.



In den Eigenschaften des freigegebenen Ordners auf dem Reiter Freigabe:
[X] Netzwerkbenutzer dürfen Dateien veràndern

Wenn der Haken bereits gesetzt ist, braucht nicht nur "Jeder" Zugriff,
sondern auch "Gast".

Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://einklich.net/usenet/zitier.htm
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

Ähnliche fragen