WinXP-Rechner zeigt grafische Elemente nicht oder verfaelscht an

15/04/2011 - 18:21 von Dirk Schwidde | Report spam
Hi,

eine Kollegin bat mich zu überprüfen, warum ihr Browser (Firefox)
auf vielen Seiten Elemente nicht anzeigt.

Nachdem ich geprüft hatte, dass kein Konfigurationsproblem
(z. B. javascript nicht erlaubt) vorlag und auch der Wechsel zum IE
das Problem nicht behob, habe ich mir das Windows genauer angeschaut.

Dabei stellte ich fest, dass Anzeigeprobleme in vielen
Konfigurations-Fenstern
und Programmen zu erkennen waren.

Siehe folgende Snapshot:
Allway Sync: Wer das Programm kennt, weiß, dass die Pfeile
links und rechts von "change" fehlen
http://flic.kr/p/9yPrGG

Sicherheitscenter: Hier fehlen offenbar die Symbole für Firewall,
Updates und Virenschutz
http://flic.kr/p/9yLqKF

Office 2010: Die Darstellung der Ribbons ist einfach nur hàsslich.
Die Symbole sehen aus wie zu Windows 3.1-Zeiten.
http://flic.kr/p/9yPryQ

Die Snapshot deuten m. E. darauf hin, dass das ursprünglich im
Browser vermutete Problem, ein Windows-Konfigurationsproblem
ist.

Was aber ist genau das Problem?
Von der fragwürdigen Farbwahl mal abgesehen, stimmt doch
eindeutig etwas nicht mit der Anzeige von Icons bzw. grafischen
Elementen.

Kann es sein, dass eine System-DLL gelöscht wurde?


Gruß
Dirk
 

Lesen sie die antworten

#1 Heinz-Mario Frühbeis
15/04/2011 - 18:25 | Warnen spam
Dirk Schwidde machte diesen Vorschlag :
Hi,

eine Kollegin bat mich zu überprüfen, warum ihr Browser (Firefox)
auf vielen Seiten Elemente nicht anzeigt.

Nachdem ich geprüft hatte, dass kein Konfigurationsproblem
(z. B. javascript nicht erlaubt) vorlag und auch der Wechsel zum IE
das Problem nicht behob, habe ich mir das Windows genauer angeschaut.

Dabei stellte ich fest, dass Anzeigeprobleme in vielen
Konfigurations-Fenstern
und Programmen zu erkennen waren.

Siehe folgende Snapshot:
Allway Sync: Wer das Programm kennt, weiß, dass die Pfeile
links und rechts von "change" fehlen
http://flic.kr/p/9yPrGG

Sicherheitscenter: Hier fehlen offenbar die Symbole für Firewall,
Updates und Virenschutz
http://flic.kr/p/9yLqKF

Office 2010: Die Darstellung der Ribbons ist einfach nur hàsslich.
Die Symbole sehen aus wie zu Windows 3.1-Zeiten.
http://flic.kr/p/9yPryQ

Die Snapshot deuten m. E. darauf hin, dass das ursprünglich im
Browser vermutete Problem, ein Windows-Konfigurationsproblem
ist.

Was aber ist genau das Problem?
Von der fragwürdigen Farbwahl mal abgesehen, stimmt doch
eindeutig etwas nicht mit der Anzeige von Icons bzw. grafischen
Elementen.

Kann es sein, dass eine System-DLL gelöscht wurde?


Gruß
Dirk



Ich tippe mal auf:
Was ist denn da für eine Grafikkarte drin?
Onboard?
Mal wechseln?
Treiber?

Mit Gruß
Heinz-Mario Frühbeis

Ähnliche fragen