[WinXP] Schnelle Benutzerumschaltung führt zu VGA-Auflösung (4bit)

03/10/2010 - 12:30 von Uwe Kotyczka | Report spam
WinXP Home SP3, zwei Nutzer eingerichtet.

Seit neuerem passiert es bei der schnellen Benutzerumschaltung
(von z.B. Nutzer1 zu Nutzer2) immer wieder, daß der Desktop
von Nutzer2 plötzlich mit VGA-Auflösung 4bit Farbtiefe angezeigt
wird.
Wenn ich dann Nutzer2 wieder abmelde, bleibt es bei diesen
Einstellungen. Auch beim Ändern der Bildschirmeinstellungen passiert
nichts. Scheinbar kann man die Auflösung àndern, aber in
Wirklichkeit àndert sich nichts. Windows scheint das Problem
nicht zu sehen.

Nach einem Neustart scheint alles wieder normal zu sein.

Im Ereignisprotokoll ist dazu nichts zu finden.

Woran könnte das wohl liegen und wie kann ich Abhilfe schaffen?
 

Lesen sie die antworten

#1 Christoph Schmees
03/10/2010 - 12:46 | Warnen spam
Uwe Kotyczka schrieb:
WinXP Home SP3, zwei Nutzer eingerichtet.

Seit neuerem passiert es bei der schnellen Benutzerumschaltung
(von z.B. Nutzer1 zu Nutzer2) immer wieder, daß der Desktop
von Nutzer2 plötzlich mit VGA-Auflösung 4bit Farbtiefe angezeigt
wird.
Wenn ich dann Nutzer2 wieder abmelde, bleibt es bei diesen
Einstellungen. Auch beim Ändern der Bildschirmeinstellungen passiert
nichts. Scheinbar kann man die Auflösung àndern, aber in
Wirklichkeit àndert sich nichts. Windows scheint das Problem
nicht zu sehen.

Nach einem Neustart scheint alles wieder normal zu sein.

Im Ereignisprotokoll ist dazu nichts zu finden.

Woran könnte das wohl liegen und wie kann ich Abhilfe schaffen?



Abhilfe: Auf die ... ((zensiert)) "schnelle Benutzerumschaltung"
verzichten.
Wozu ist die gut? Was spricht dagegen, Ben1 erst sauber
abzumelden, bevor Ben2 sich an die Arbeit macht, und umgekehrt?
Was spricht dafür? Vieles! Beispiel: Ben2 macht Murks und löst
einen Systemabsturz aus, wàhrend Ben1 noch angemeldet war. Na,
herzlichen Glückwunsch.

Christoph

email:
nurfuerspam -> gmx
de -> net

Ähnliche fragen