WinXP Sichern

20/03/2013 - 11:28 von Frank Müller | Report spam
Hallo,

Früher, bis Win98, war das mal ganz einfach, man sicherte einfach die
Verzeichnisse "Programme" und "Windows" und dazu noch ein par Dateien
von C:\ und hatte so das ganze System gesichert.
Wenn man es dann mal brauchte wurde die neue Festplatte formatiert mit
den Zusatz "/S" oder man spielte die Systemdateien mit dem SYS-Befehl
auf, kopierte alles wieder drauf und das System lief.
Wie kann man das bei einen WinXP-System machen?
Ich kenne die Lösung über Image-Abbilder der Festplatte, aber das
erscheint mir irgendwie unflexibel, ich weiß ja nicht ob ich die
Sicherung spàter nicht auf einer (neuen) Festplatte einsetzen will die
eine andere Größe hat.

Gruß Frank
 

Lesen sie die antworten

#1 Hans-Peter Matthess
19/03/2013 - 12:36 | Warnen spam
Frank Müller:

Ich kenne die Lösung über Image-Abbilder der Festplatte,



Besser gesagt, eines Laufwerks.

aber das
erscheint mir irgendwie unflexibel,



Nein, man sichert natürlich das gesamte Windows-Laufwerk,
sonst fehlten ja wichtige Teile.

ich weiß ja nicht ob ich die
Sicherung spàter nicht auf einer (neuen) Festplatte einsetzen will die
eine andere Größe hat.



Da gibt es kein Problem.

Scheinsicherheit und System-Zerstörung durch Virenscanner:
http://www.soehnitz.de/itsicherheit...index.html
Darum: http://www.soehnitz.de/itsicherheit...index.html
Konfiguration einfach gemacht: http://home.arcor.de/skanthak/safer.html

Ähnliche fragen