Wipro startet Plattform Open Banking API

08/11/2016 - 10:00 von Business Wire
Wipro startet Plattform Open Banking API

Wipro Limited (NYSE: WIT, BSE: 507685, NSE: WIPRO), ein führender internationaler Anbieter von Services für Informationstechnologien, Beratung und Geschäftsprozesse, hat heute den Start seiner Plattform Open Banking API (Application Programming Interface) bekannt gegeben. Über die Plattform Open API können Banken und Finanzinstitute Open-Banking-Initiativen starten und neue Formen von Vertriebskanälen und Servicekapazitäten schaffen, Zugang zu Märkten für Anwendungen von Drittanbietern schaffen und über die Standardisierung von APIs neue Normen einhalten.

Open Banking ist ein neuer Trend in der Finanztechnologie, bei dem Open APIs verwendet werden, um Drittentwicklern die Entwicklung von Anwendungen und Services rund um ein Finanzinstitut zu ermöglichen. Damit wird größere finanzielle Transparenz ermöglicht, und Finanzinstitute können mehr Innovationen auf den Weg bringen und neue Umsatzmodelle schaffen. Open Banking hat weltweit eine bedeutende Dynamik entwickelt, insbesondere im europäischen Bankwesen. Grund sind die sich ändernden behördlichen Anforderungen. Revised Directive on Payment Services (PSD2) ist so eine behördliche Anforderung, deren Ziel in der Standardisierung, Integration und Verbesserung der Zahlungseffizienz in der Europäischen Union besteht.

Wipro geht davon aus, dass eine große Anzahl von Banken und Finanzinstituten Open-Banking-Initiativen übernehmen wird, um neuen Banking-Bestimmungen und den digitalen Erwartungen der Kunden gerecht zu werden und in einer immer wettbewerbsorientierteren FinTech-Branche vorne dran zu bleiben. Durch diese Initiativen ändert sich die Art und Weise, wie Banken an Produkte und Vertrieb herangehen.

Die Situation im Bankgeschäft bringt revolutionäre Anforderungen mit sich. Dazu gehört das Vorhandensein einer einzigen, einheitlichen Technologieplattform für alle Crowdsourcing-Interaktionen einer Bank, deren Entwickler mit der Weiterentwicklung ihrer Technologieplattformen oder gar mit der Schaffung von Banking-Optionen ohne Filialen über eine 100-prozentige Online-Präsenz beschäftigt sind. Dieser Bedarf geht deutlich über die Kapazitäten eines regulären API-Managements hinaus.

Über Wipros Plattform Open Banking API werden die Entwicklung der Bank hin zur Einrichtung eines API-fähigen Systems beschleunigt und Onboarding und Integration von FinTech-Services vereinfacht. Durch die Ermöglichung von Compliance mit neuen behördlichen Anforderungen für Open Banking wie PSD2 unterstützt die Plattform Unternehmen dabei, mit den Trends in der Bankbranche Schritt zu halten.

Außer der kürzeren Amortisierungszeit gibt die Plattform Banken die Möglichkeit an die Hand, ein API-fähiges System über eine einzige, einheitliche Plattform zu schaffen und zu verwalten. Über die Plattform kann ein System von Partnern/Entwicklern in die Schaffung neuer Umsatzströme und die Förderung von Innovationen einbezogen werden.

Krishnakumar N. Menon, Vice President Service Transformation bei Wipro Limited, sagte: „Nachdem es bereits über 15.000 offene APIs gibt, verwirklicht eine immer größere Zahl von Unternehmen das wahre Potenzial eines offenen API-Systems. Open Banking sorgt mit neuen Geschäftsmodellen und einer offenen Innovationskultur für tiefgreifende Veränderungen im Bankwesen. Unsere Plattform ist in einer guten Position, um Banken bei ihrer Entwicklung hin zu Open Banking zu unterstützen.”

Die Plattform nutzt IBM API Connect, womit Möglichkeiten zur Schaffung, Nutzung, Verwaltung und Sicherung von APIs und Mikroservices entstehen. Unternehmen erhalten damit die Möglichkeit, die Verwaltung von APIs für Umgebungen sowohl vor Ort als auch in der Cloud schnell zu realisieren und zu vereinfachen.

David Wilson, Vice President von IBM Cloud Business Partners and Channel Innovation, sagte: „Mit Open Banking werden Finanzinstitute in digitale Plattformen verwandelt, indem ihre Daten und Produlte auf sichere Weise exponiert werden und den Kunden gleichzeitig innovative Services bereitgestellt werden. IBM freut sich sehr darüber, mit Wipro zusammenarbeiten und die zugrundeliegende Technologie unterstützen zu können, damit Wipro eine sichere, solide und erstklassige API-Infrastruktur für Open Banking bereitstellen kann.”

Die Plattform Open API von Wipro fördert unter den Finanzinstituten eine Kultur offener Institutionen. Durch die Verbreitung von Partner-APIs und Systemen von Drittanbietern wurde die Branche ermutigt, den Markt auszuweiten und die Verfügbarkeit von Produkten und Services zu verbessern.

Über Wipro Limited

Wipro Limited (NYSE: WIT, BSE: 507685, NSE: WIPRO) ist ein führender internationaler Anbieter von Services für Informationstechnologien, Beratung und Geschäftsprozesse, der Lösungen anbietet, mit deren Hilfe seine Kunden ihre Geschäfte besser führen können. Wipro liefert aufgrund seiner weitreichenden Branchenerfahrung und seines umfassenden Überblicks über „Business durch Technologie” positive Geschäftsergebnisse. Durch die Kombination von digitalen Strategien, kundenorientiertem Design, modernen Analyseverfahren und Methoden der Produktentwicklung unterstützt Wipro seine Kunden beim Aufbau erfolgreicher und anpassungsfähiger Geschäfte. Wipro genießt internationales Ansehen für sein umfassendes Service-Angebot, seine starke Verpflichtung zu Nachhaltigkeit und gute Corporate Citizenship. Das Unternehmen beschäftigt über 170.000 engagierte Mitarbeiter und betreut Kunden auf sechs Kontinenten. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.wipro.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen und Warnhinweise

Bei bestimmten Aussagen in dieser Pressemitteilung in Bezug auf unsere zukünftigen Wachstumsaussichten handelt es sich um zukunftsgerichtete Aussagen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten mit sich bringen, die dazu führen können, dass tatsächliche Ergebnisse maßgeblich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit diesen Aussagen gehören unter anderem Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf Fluktuationen bei unseren Einnahmen, Erträgen und Gewinnen, unsere Fähigkeit, Wachstum zu generieren und zu steuern, der intensive Wettbewerb bei IT-Dienstleistungen, unsere Fähigkeit, unseren Kostenvorsprung zu halten, Lohnerhöhungen in Indien, unsere Fähigkeit, hochqualifizierte Fachleute einzustellen und zu halten, Zeit- und Kostenüberschreitungen bei preis- und zeitgebundenen Rahmenverträgen, Kundenkonzentration, Einwanderungsbeschränkungen, unsere Fähigkeit, unsere internationalen Betriebe zu führen, nachlassende Nachfrage nach Technologien in unseren Schwerpunktbereichen, Störungen in Telekommunikationsnetzen, unsere Fähigkeit, potenzielle Übernahmen erfolgreich abzuschließen und einzubinden, Haftung für Schäden bei unseren Service-Verträgen, der Erfolg der Unternehmen, in die wir strategische Investitionen getätigt haben, Entzug von finanziellen Regierungsanreizen, politische Instabilität, Krieg, rechtliche Beschränkungen der Kapitalaufnahme oder der Übernahme von Unternehmen außerhalb von Indien, die unbefugte Verwendung unseres geistigen Eigentums, sowie allgemeine wirtschaftliche Bedingungen mit Einfluss auf unsere Geschäftstätigkeiten und unsere Branche. Weitere Risiken, die möglicherweise Einfluss auf unsere zukünftigen Betriebsergebnisse haben, werden ausführlicher in unseren Einreichungen bei der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) beschrieben. Diese Unterlagen stehen auf www.sec.gov zur Verfügung. Es ist möglich, dass wir mitunter zusätzliche schriftliche und mündliche zukunftsgerichtete Aussagen machen, darunter Aussagen, die in den Einreichungen des Unternehmens bei der SEC sowie in unseren Aktionärsberichten enthalten sind. Wir verpflichten uns nicht, von uns oder in unserem Namen gemachte zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Wipro Limited
Sandhya Sutodia
sandhya.sutodia@wipro.com


Source(s) : Wipro Limited

Schreiben Sie einen Kommentar