Wireless LAN

23/10/2007 - 14:22 von n.v.enns | Report spam
Hallo NG!

ich habe 2 Fragen:

1. ich möchte ein Wireless LAN aufbauen welches auch von meinem Vater
(wohnt 100 bis 150 m Luflinie entfern, zwischen unseren Hàusern gibt
es keine anderen Gebàuden, aber einen Baum) genutzt werden kann
(gemeinsamer Zugriff auf den File Server, gemeinsamer Internet Zugriff
etc.). Welche Geràte könntet Ihr da empfehlen? Evtl. gibt es irgendwo
eine Beschreibung, wie man das macht? Optimal wàre es, wenn ich sowohl
in meinem Hause als auch im Hause meines Vaters Wireless LAN hàtte,
und die beiden Netzwerke mit per Funk einander verbinden könnte...

2. Hat zwar nicht so direkt mit Wireless LAN zu tun, aber evtl. kann
jemand was dazu sagen: Ich will einen schnellen Internet Zugang
schalten (UMTS, da DSL nicht verfügbar ist) und so meinen Server an
das Internet anbinden. Ist das legitim, wenn ich meinem Vater dann
auch die möglichkeit gebe, über meinen Anschluss zu surfen?

Vielen Dank im Voraus für die Hilfe !

MfG,
Viktor
 

Lesen sie die antworten

#1 Bastian Lutz
23/10/2007 - 14:42 | Warnen spam
Hallo Vikor!

schrieb:

Hier sollte ein Realname stehen. Nein, ich weiss nicht, wie man das bei
Google Groups macht.

ich habe 2 Fragen:

1. ich möchte ein Wireless LAN aufbauen welches auch von meinem Vater
(wohnt 100 bis 150 m Luflinie entfern, zwischen unseren Hàusern gibt
es keine anderen Gebàuden, aber einen Baum) genutzt werden kann
(gemeinsamer Zugriff auf den File Server, gemeinsamer Internet Zugriff
etc.). Welche Geràte könntet Ihr da empfehlen? Evtl. gibt es irgendwo
eine Beschreibung, wie man das macht? Optimal wàre es, wenn ich sowohl
in meinem Hause als auch im Hause meines Vaters Wireless LAN hàtte,
und die beiden Netzwerke mit per Funk einander verbinden könnte...



Bei Lancom Systems gibt entspr. Profi-Geraete - zu Profi-Preisen. Such
doch einfach hier mal nach "externe antenne" oder so. Solche Sachen
wurden IIRC schon oefters diskutiert. Evtl. gibt's auch noch billigere
WLAN-Hardware-Anbieter, an die man externe Antennen anschliessen kann,
da ich mir nicht sicher bin, ob normale Stummelantennen reichen.

Der Baum ist aber ein Problem, wenn er mitten in der Fresnel-Zone liegt
(eine Art (American-)Football-foermiger Bereich zwischen den beiden
Antennen), spaetestens wenn er wieder Blaetter hat. Bei Lancom Systems
gibt's einen entspr. Rechner.
Kannst du mit moeglich grossem Abstand (d.h. moeglichst ausserhalb der
Fresnelzone) seitlich oder oberhalb des Baums vorbeifunken?

2. Hat zwar nicht so direkt mit Wireless LAN zu tun, aber evtl. kann
jemand was dazu sagen: Ich will einen schnellen Internet Zugang
schalten (UMTS, da DSL nicht verfügbar ist) und so meinen Server an
das Internet anbinden. Ist das legitim, wenn ich meinem Vater dann
auch die möglichkeit gebe, über meinen Anschluss zu surfen?



Siehe Vertragsbedingungen deines ISPs. Dein Vater ist ja kein "Fremder"
wie z. B. Nachbarn, wo man evtl. einen Vertrag aufsetzen sollte, falls
z. B. die Polizei vor deiner Tuer steht, weil dein Nachbar boese Sachen
ueber deine IP im Internet gemacht hat.

UMTS-Router sollte man auch zur genuege bei Geizhals.at/deutschland
finden. Die WLAN-Strecke ist dann fuer den Router transparent, also kein
Problem.

Bastian Lutz

PS: Dir macht es ja nichts aus, wenn der Rechner deines Vaters im selben
Subnetz liegt wie deine Sachen?

Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.

Ähnliche fragen