Forums Neueste Beiträge
 

Wireless LAN und viele nutzer

06/01/2009 - 13:32 von Severin Glaeser | Report spam
Hallo,

ich heb mich gerade mit einer Freundin unterhalten, die in einem Hotel
arbeitet. Sie erzàhlte mir, daß man dort überlegt für die Kunden WLAN
bereits zu stellen. Leider wisse man nicht wie das geht.

Also habe ich mich (da eh mit Grippe gesegnet und so nicht in der Lage
einen Schneemann zu bauen) bereit erklàrt für sie mal zu suchen.

Nach ein bisschen Grübeln kamen mir dann einige Lösungen:

1) Accesspoint und offenes WLAN
Meine Meinung: Nett gemeint, aber ganz doofe Idee

2) Accesspoint, verschlüsseltes WLAN, Schlüssel steht auf einem Zettel im
Hotelzimmer.
Meine Meinung: Besser als 1) aber man muss die Passphrase halt hin und
wieder àndern (eher unwarscheinlich) oder die Lösung wird früjher oder
spàter so "sicher" wie 1).

3) Professioneller Anbieter
a) T-Mobile, oder so
Ohne es geprüft zu haben, ich könnte mir vorstellen, daß die nur
"Pakete" aus Netzzugang und WLAN verkaufen, das ist warscheinlich
schlecht, da der Prvider AOL/Alice ist.

b) FON
Erscheint mir als günstigeste Lösung, um Zugang und billing kümmert sich
ja FON (ich nehme mal an, man wird beim ersten Aufruf auf so eine Seite
weitergeleitet).

So, das wàre erst mal meine Ideen. Wichtig wàre noch, daß die Lösungen
keinen Server im Hinterzimmer verlangen sollten und gegebenenfalls einfach
mit einem Repeater verstàrkbar sein sollten.

krànkelnde Grüße
Severin Glaeser
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Jeworowski
06/01/2009 - 13:56 | Warnen spam
Severin Glaeser schrieb:
Hallo,

ich heb mich gerade mit einer Freundin unterhalten, die in einem Hotel
arbeitet. Sie erzàhlte mir, daß man dort überlegt für die Kunden WLAN
bereits zu stellen. Leider wisse man nicht wie das geht.

Also habe ich mich (da eh mit Grippe gesegnet und so nicht in der Lage
einen Schneemann zu bauen) bereit erklàrt für sie mal zu suchen.



Gute Besserung

Nach ein bisschen Grübeln kamen mir dann einige Lösungen:

1) Accesspoint und offenes WLAN
Meine Meinung: Nett gemeint, aber ganz doofe Idee



ACK

2) Accesspoint, verschlüsseltes WLAN, Schlüssel steht auf einem Zettel im
Hotelzimmer.
Meine Meinung: Besser als 1) aber man muss die Passphrase halt hin und
wieder àndern (eher unwarscheinlich) oder die Lösung wird früjher oder
spàter so "sicher" wie 1).



Oder den Kunden einen USB Stick z.B von AVM gleich bei der Anmeldung mit
ausleihen.
Allerdings erfordert dieses "Stick&Surf" zuviel Handarbeit,also auch
keine Gute Idee.

3) Professioneller Anbieter
a) T-Mobile, oder so
Ohne es geprüft zu haben, ich könnte mir vorstellen, daß die nur
"Pakete" aus Netzzugang und WLAN verkaufen, das ist warscheinlich
schlecht, da der Prvider AOL/Alice ist.



Warum t-mobile was mit AO/Alice zu tun haben?

b) FON
Erscheint mir als günstigeste Lösung, um Zugang und billing kümmert sich
ja FON (ich nehme mal an, man wird beim ersten Aufruf auf so eine Seite
weitergeleitet).



Wenn es ums Geld verdienen etc. geht dann waere ich eher fuer Hotsplots.
Bei FON hats kein VPN bei Hotsplots schon.

So, das wàre erst mal meine Ideen. Wichtig wàre noch, daß die Lösungen
keinen Server im Hinterzimmer verlangen sollten und gegebenenfalls einfach
mit einem Repeater verstàrkbar sein sollten.



Dafuer sich Hotsplots gerade zu an.



Gruss
-ralf-

Im Norden zuhause:54° 47' 24.10"N, 9° 25' 45.70"E
Bitte nur in die Newsgroup antworten.Die Mailadressen
sind gültig werden aber selten gelesen!

Ähnliche fragen