wireless treiber für kernel 3.0 in 2.6.39?

12/01/2012 - 06:51 von Stefan Lörchner | Report spam
Guten morgen!

Ich versuche, einen USB-wirelessadapter zum Laufen zu bekommen, ein
Ralink RT5370.

Erstmal habe ich herausgefunden, dass ich dazu die compat-wireless
treiber brauche, von da bin ich auf diese Seite gestoßen:
http://linuxwireless.org/News/2011-...8rt5370%29

Heißt das jetzt, dass der Treiber nur mit Kernel 3.0 làuft?
Ich hàtte es aber gerne für 2.6.39 32bit.

Kenne mich leider noch nicht besonders gut aus mit Linux, erst recht,
wenns um das manuelle Hinzufügen von Hardware geht.

Bin für jede Hilfe dankbar, insbesondere ein Ja oder Nein. Für das
Einbinden der Treiber brauche ich sicher über ne Stunde
Befehlszeilenschrubben - wàr blöd wenn es eh nix bringt, weil die
Treiber nicht abwàrtskompatibel sind.
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Hartmann
12/01/2012 - 09:07 | Warnen spam
Stefan Lörchner schrieb:
Guten morgen!

Ich versuche, einen USB-wirelessadapter zum Laufen zu bekommen, ein
Ralink RT5370.

Erstmal habe ich herausgefunden, dass ich dazu die compat-wireless
treiber brauche, von da bin ich auf diese Seite gestoßen:
http://linuxwireless.org/News/2011-...8rt5370%29



Da findest Du theoretisch (-> das ist der Anspruch - dem sie allerdings
erfahrungsgemàß nicht immer gerecht werden) abwàrtskompatible Treiber
für WLAN-Devices:

http://linuxwireless.org/en/users/Download/stable/

Du solltest also theoretisch auch die 3.2-Version unter deinem Kernel
zum Laufen bringen.

tar.gz runter laden, mit tar -xzf container.tar.gz auspacken und in das
neue entstandene Unterverzeichnis reinwechseln. Dort dann

scripts/driver-select rt2x00

aufrufen (damit Du nicht alle Treiber bauen mußt).

Danach "make" und "make install", "make wlunload" und "depmod -a" -
letztere drei als root (bei entferntem und deaktiviertem WLAN). Danach
kannst Du das Device mal Einstöpseln und schauen, was passiert.

Wichtig ist, daß Du gcc und die Kernel devel header zuvor installiert
hast - sonst geht das Übersetzen nàmlich nicht. Evtl. mußt Du noch mehr
Pakete einbinden.


Es könnte Dir allerdings passieren, daß der rt2800usb-Treiber nicht so
dolle funktioniert (je nach Anspruch - bei mir mit einem rt3572-chip
funktioniert er (anerkanntermaßen) nicht brauchbar - zumindest mit
802.11n - falls Du allerdings einen der langsameren 802.11[abg] Modi
nutzen willst, könnte es besser aussehen).
In diesem Fall seist Du an den Treiber des Herstellers verwiesen, der
besser funktionieren dürfte (mit diesem konkreten Device habe ich aber
keine Erfahrung):

http://www.ralinktech.com/en/04_sup...t.php?snP1

Wenn Du den Herstellertreiber einbinden möchtest (der auch open source
ist), dann melde Dich nochmal - der geht etwas anders und man muß so
einiges anderes beachten, daß es hinterher auch gut funktioniert.


Gruß,
Andreas

Ähnliche fragen