Wirre Installation an PC-Pool

02/02/2010 - 17:23 von Ralf . K u s m i e r z | Report spam
X-No-Archive: Yes

begin Thread


Moin!

Zum Glück hatte ich nichts damit zu tun:

Ein Gebàude mit mehreren PC-Pool-Ràumen auf einer Etage, an den
Außenwànden entlang verlaufen auf dem Fußboden Installationskanàle,
aus denen heraus die Rechner mit Daten- und Stromleitungen
angeschlossen sind. Plötzlich fiel das RCD, alle Rechner gleichzeitig
schwarz - unangenehmerweise in dem Moment, als ich dort gerade auf der
Erde herumkrabbelte, weil ich einen Moment vorher ein Fenster
aufgemacht und dabei einen Gegenstand von der Fensterbank
runtergeschmissen hatte.

(Ich schwöre natürlich hoch und heilig, daß ich nicht an Leitungen
gerupft und auch nichts Leitfàhiges in die Elektrik eingebracht hatte
- vielleicht ist aber vom Fenster ein wenig Wasser abgetropft -
diesbezügliche Spuren gab es aber nichts.)

Beim Wiedereinschalten des RCD fielen dann mehrere(!) LS. Bei
Wiedereinschaltversuchen löste dann noch mehrfach das RCD aus. Hm...

Schließlich wurde so vorgegangen: Alles ausgesteckert, die LS und das
RCD eingeschaltet. Dann nach und nach die einzelnen Rechner und
Routernetzteile zugeschaltet, dabei fielen immer wieder
unterschiedliche LS, aber am Schluß lief alles wieder - schon ziemlich
ràtselhaft (Installateure wurden nicht zugezogen, Messungen nicht
durchgeführt).

Meine Vermutung:
Irgendwo war Wasser in die Installation eingedrungen (möglicherweise
in der Teeküche) und hatte das RCD ausgelöst. Wàhrend der
nachfolgenden Bemühungen, die sich über einige Zeit hinzogen, war die
Feuchtigkeit hinreichend aufgetrocknet, daß das RCD dann zunehmdend
seltener auslöste, aber der Anlaufstrom der versammelten Geràte war zu
hoch und ließ beim Einschalten jeweils LS fallen (normalerweise werden
die Rechner von den Pool-Benutzern einzeln ein- und ausgeschaltet).

Ich sehe das doch richtig, daß die Installation des FI und der LS ein
bißchen unzweckmàßig dimensioniert ist? (Ok, ich habe nichts
nachgerechnet.)


Gruß aus Bremen
Ralf
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphàre Autor bißchen Ellipse Emission
gesamt hàltst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
nàmlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus
 

Lesen sie die antworten

#1 Hans-Christian Grosz
03/02/2010 - 08:38 | Warnen spam
Ralf . K u s m i e r z wrote:

Ich sehe das doch richtig, daß die Installation des FI und der LS ein
bißchen unzweckmàßig dimensioniert ist? (Ok, ich habe nichts
nachgerechnet.)



Da kann ich mich mit einem àhnlichen Fall gleich anschliessen:

In meiner Neubauwohnung sitzen die LS und RCD zwar einwandfrei, aber
wenn mal ein Stromkreis ausgesichert ist, dann fliegt der zustàndige
LS beim einsichern min. 1x, bleibt beim 2. Versuch jedoch drinnen.

Da es im Normalbetrieb keine Probleme gibt, habe ich das Problem
bisher nicht weiter verfolgt.

Entweder der LS ist grundsàtzlich nervös - sozusagen Lampenfieber wenn
er zum Einsatz kommt, oder es ist ein Laserdrucker schuld. Ein
normales Aus-/Einschalten des Druckers am Geràt selber interessiert
den LS jedenfalls nicht.

HC

Ähnliche fragen