WISeKey (WIHN.SW) plant Fusion mit OpenLimit (O5H.DE), um die Cybersecurity- und IoT-Plattform zu erweitern und den Zugang zu dem deutschen und europäischen IoT-Markt zu erweitern

25/07/2016 - 05:15 von Business Wire
WISeKey (WIHN.SW) plant Fusion mit OpenLimit (O5H.DE), um die Cybersecurity- und IoT-Plattform zu erweitern und den Zugang zu dem deutschen und europäischen IoT-Markt zu erweitern

Heute gaben die WISeKey International Holding Ltd (WIHN.SW) („WISeKey”) und die OpenLimit Holding AG (O5H.DE) („OpenLimit”) bekannt, dass sie ein Memorandum of Understanding („MoU”) im Hinblick auf einen geplanten Unternehmenszusammenschluss unterzeichnet haben, der gemäß Schweizer Gesetzgebung durchgeführt wird, wobei OpenLimit mit WISeKey fusioniert und in das Unternehmen integriert wird und WISeKey als aufnehmende Gesellschaft fungiert. Der Abschluss des endgültigen Vertrags unterliegt insbesondere einer zufriedenstellenden beiderseitigen bestätigenden Due Diligence, die im Verlauf des nächsten Monats durchgeführt werden soll sowie anderen üblichen Bedingungen. Über das MoU hinaus hat WISeKey vereinbart, eine Zwischenfinanzierung für OpenLimit durch Zeichnung eigenkapitalgebundener, von OpenLimit ausgegebener Instrumente bereitzustellen.

WISeKey ist ein Schweizer Unternehmen für Cybersecurity, dessen Klasse B Aktien an der SIX Swiss Exchange gehandelt werden. OpenLimit ist ein Schweizer Unternehmen für Cybersecurity, das am Hauptmarkt der Deutschen Börse notiert ist.

Exemplarische Bedingungen der Transaktion

Im Hinblick auf die geplante Fusion haben WISeKey und OpenLimit ein Memorandum of Understanding unterzeichnet, um die Verhandlungsgespräche im Verlauf der nächsten 5 bis 6 Wochen auf der Grundlage eines vereinbarten Umtauschverhältnisses („Exchange Ratio Range”) von sieben OpenLimit Aktien für eine WISeKey Klasse B Aktie bis zu 12 OpenLimit Aktien für eine WISeKey Klasse B Aktie – d.h. „7:1” bis „12:1” abzuschließen.

Auf der Grundlage des WISeKey Schlusskurses von CHF6,69 (6,17 €) je Klasse B Aktie am 22. Juli 2016, dem letzten Handelstag vor der Bekanntgabe des MoU bewertet das Exchange Ratio Range OpenLimit zwischen 0,50€ und 0,90 € Cent je Aktie.

Die Parteien sind zu der Übereinkuft gekommen, alle erforderlichen Arbeiten, die zur Unterzeichnung eines endgültigen Merger Agreement für eine satzungsgemäße Fusion nach Schweizerischem Recht führen, bis Ende August 2016 („Unterzeichnung“) unter dem Vorbehalt einer in beiderseitigem Einverständnis vereinbarten Fristverlängerung abzuschließen. Bei der Unterzeichnung wird das endgültige Umtauschverhältnis (Exchange Ratio) auf der Grundlage der relativen Aktienkursentwicklungen von WISeKey und OpenLimit im Verlauf des maßgeblichen Zeitraums vor der Unterzeichnung und auf der Grundlage einer Fairness Opinion der beiden Unternehmen festgelegt.

Parallel zu der Unterzeichnung des MoU hat WISeKey sich bereit erklärt, eine Zwischenfinanzierung für OpenLimit von bis zu 4,99 Mio. € in Form einer eigenkapitalgebundenen Finanzierungsfazilität in zwei Tranchen bereitzustellen. Die erste Tranche, eine Wandelanleihe im Nominalwert von bis zu 2,5 Mio. €, besteht ab dem Tag der Unterzeichnung des MoU und wird in vier Subtranchen im Laufe des nächsten Monats abhängig vom Fortschritt der Fusionsverhandlungen ausbezahlt. Die zweite Tranche, eine Wandelanleihe im Nominalwert von bis zu 2,49 Mio. €, wird in Abhängigkeit vom Zeitpunkt des Abschlusses des endgültigen Fusionsvertrags fällig.

Die Fusion wird das führende börsennotierte europäische Cybersecurity Unternehmen begründen, der ideal positioniert ist, um die zahlreichen Wachstumschancen erfolgreich zu nutzen.

Die Fusion führt weiterhin zu einem höheren Freefloat und einer besseren Liquidität für das zusammengeführte Unternehmen. Der endgültige Abschluss der Transaktion ist abhängig von den endgültigen Verträgen, der Erfüllung einer Anzahl von Bedingungen, einschließlich der Zustimmung der Aktionäre sowohl der WISeKey International Holding Ltd als auch der OpenLimit Holding AG.

Adressierung des stark wachsenden IoT-Marktes

Die Nutzung der Fähigkeit, Millionen von vernetzten, automatisierten Geräten und Anlagen zu authentifizieren und per Fernzugriff zu verwalten, ist bereits weit verbreitet und wird in Zukunft allgegenwärtig sein – von der Fabrikhalle zum Fahrzeughersteller, bis zum Klinikoperationssaal oder zum eigenen Heim – alles, von Kühlschränken über Uhren oder Wearables bis hin zu Weinflaschen wird vernetzt und kommuniziert via Internet.

Der Sicherheitsmarkt für das IoT (Internet der Dinge) wird gemäß einem von Markets and Markets veröffentlichten Bericht voraussichtlich von 6,89 Mrd. US-Dollar im Jahr 2015 auf nahezu 29 Mrd. US-Dollar im Jahr 2020 anwachsen. Dies entspricht einer jährlichen Wachstumsrate von 35% im Verlauf der nächsten 5 Jahre. Diese massiv installierten vernetzten Objekte werden mit regelmäßigen Angriffen konfrontiert sein und erzeugen einen zunehmenden Bedarf an zuverlässigen Ende-zu-Ende Cybersecurity Lösungen. Wir stehen an der Schwelle einer technologischen Revolution, welche die Art und Weise, wie wir leben, arbeiten und miteinander in Beziehung treten grundlegend verändern wird. In seinem Umfang, seiner Reichweite und Komplexität wird diese Transformation mit nichts vergleichbar sein, was die Menschheit zuvor erlebt hat. Wir wissen noch nicht einmal wie sie sich entfalten wird, aber eines ist klar: die Antwort darauf muss eine integrierte und umfassende vertrauenswürdige Plattform sein, die alle Technologieelemente von der digitalen Identifizierung, RoT-Halbleitern (Root of Trust), Algorithmen, Blockchains und künstlicher Intelligenz bis hin zum Service des 4IR-Ökosystems umfasst.

Carlos Moreira, Vorsitzender und Geschäftsführer von WISeKey, kommentierte die geplante Fusion mit den Worten: „Im Rahmen dieses Unternehmenszusammenschlusses werden wir in unserem Streben nicht nachlassen, die WISeKey Cybersecurity Platform als weltweit ersten konsolidierten, integrierten vertikalen Prozess zu positionieren, der eine umfassende „Chip-to-Root-Lösung” für unsere bestehenden Kunden und Nutzer bietet und uns darüber hinaus Zugang zu den Kunden von OpenLimit, insbesondere in Deutschland und anderen reifen Märkten in Europa bieten wird. WISeKey wird durch einen Stab von 65 Mitarbeitern in Berlin verstärkt und wird in vollem Umfang an der Industry 4.0 German Vision für die Produktion der Zukunft beteiligt. Hierbei handelt es sich um eine Methode bei der intelligente Produktionsstätten von der WISeKey IoT Platform Gebrauch machen, um ihre Prozesse zu digitalisieren und von großen Vorteilen in Form von verbesserter Qualität, geringeren Kosten, höherer Effizienz und der Teilhabe an der 4. Industriellen Revolution zu profitieren.”

René C. Jäggi, Delegierter und Präsident des Verwaltungsrates von OpenLimit, erklärte: „Die kombinierten Produkt- und Service-Portfolios von WISeKey und OpenLimit werden die Gesellschaft in die Lage versetzen, weitere umfassende hochmoderne Lösungen für den IoT-Markt bereitzustellen. OpenLimit bringt zusätzliche Kompetenz im Rahmen der Entwicklung von zertifizierten IT-Sicherheitslösungen für eingebettete Geräte in die Gesellschaft ein und besitzt bereits eine Vielzahl von Kunden auf dem deutschen Markt sowie auf anderen internationalen Märkten. Daher werden wir unsere Bemühungen auf den erfolgreichen Abschluss der Fusion konzentrieren. Mit dem heutigen Memorandum of Understanding haben beide Parteien den ersten Schritt auf dem Weg zu diesem bedeutenden Meilenstein eingeleitet.”

ACXIT Capital Partners fungiert als Finanzberater für WISeKey und Homburger und Freshfields haben im Rahmen dieser Transaktion die Verantwortung für die Rechtsberatung von WISeKey übernommen. Vischer Rechtsanwälte und Linklaters fungieren als Rechtsberater von OpenLimit.

Über WISeKey

WISeKey (SIX Swiss Exchange: WIHN) ist ein führendes Cybersicherheits-Unternehmen und eine der „Global Growth Companies“ des Weltwirtschaftsforums. WISeKey implementiert derzeit umfangreiche digitale Identitätsökosysteme für das Internet der Dinge (IoT) und hat sich zu einem Pionier der „4. Industriellen Revolution“ (Industrie 4.0) entwickelt, die in diesem Jahr auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos ausgerufen wurde. Die in der Schweiz basierte kryptografische Root of Trust (RoT) von WISeKey integriert am Körper tragbare Technologie mit sicherer Authentifizierung und Identifizierung in physischen und virtuellen Umgebungen und befähigt IoT-Geräte und Wearables zur Durchführung sicherer Transaktionen. Die RoT dient dabei als gemeinsamer Vertrauensanker, der von den Betriebssystemen und Anwendungen erkannt wird, um die Authentizität, Vertraulichkeit und Integrität der Online-Transaktionen sicherzustellen. Wenn die kryptografische RoT in das Gerät eingebettet ist, können IoT-Gerätehersteller codezeichnende Zertifikate und eine cloudbasierte Signatur als Dienstleistung nutzen, um Interaktionen zwischen Objekten oder zwischen Objekten und Menschen zu sichern. WISeKey hat dieses Verfahren, das derzeit von zahlreichen IoT-Anbietern genutzt wird, in den USA patentiert.

http://patft.uspto.gov/netacgi/nph-Parser?Sect1=PTO2&Sect2=HITOFF&p=1&u=%2Fnetahtml%2FPTO%2Fsearch-bool.html&r=1&f=G&l=50&co1=AND&d=PTXT&s1=wisekey&OS=wisekey&RS=wisekey

Über OpenLimit

Die börsennotierten OpenLimit Holding AG (ISIN: CH.002.223.700.9) und die OpenLimit SignCubes AG haben ihren Sitz in Baar (Schweiz) sowie eine Tochtergesellschaft in Berlin. Die Unternehmensgruppe beschäftigt mehr als 65 hochqualifizierte Mitarbeiter.

OpenLimit steht für den sicheren elektronischen Handschlag. Wir ermöglichen mit unseren Technologien, dass Menschen und Maschinen weltweit ohne Einschränkungen sicher, nachweisbar und identifizierbar kommunizieren können. Wir entwickeln Basistechnologien und Produkte in den folgenden Bereichen: elektronische Identitäten, elektronische Signaturen, beweiswerterhaltende Langzeitspeicherung von Daten und Dokumenten und sichere Datenkommunikation zwischen Maschinen. Unsere Lösungen sind integraler Bestandteil von Produkten der führenden Hersteller von IT-Anwendungen und erreichen Behörden und Unternehmen mit Ausstrahlung auf den Einzelnen. Um unsere Technologien für eine Vielzahl von Anwendungen und in unterschiedlichen vertikalen Märkten zu platzieren, gehen wir gezielt strategische Entwicklungs- und Vertriebspartnerschaften ein.

Disclaimer:

Diese Mitteilung enthält ausdrückliche oder implizite zukunftsgerichtete Aussagen in Bezug auf WISeKey International Holding Ltd und ihr Geschäft. Derartige Aussagen beinhalten bestimmte bekannte und unbekannte Risiken, Unwägbarkeiten und weitere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, finanzielle Lage, Leistungen oder Erfolge von WISeKey International Holding Ltd erheblich von zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen können, die ausdrücklich oder implizit in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. WISeKey International Holding Ltd stellt die Informationen in dieser Pressemitteilung zum aktuellen Zeitpunkt zur Verfügung und unterliegt keinerlei Verpflichtung, die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund von neuen Informationen, künftigen Ereignissen oder anderen Gründen zu aktualisieren.

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren dar und gilt nicht als Emissionsprospekt im Sinne von Artikel 652a oder Artikel 1156 des Schweizerischen Obligationenrechts oder Kotierungsprospekt im Sinne der Kotierungsregeln der SIX Swiss Exchange. Anleger müssen sich auf ihre eigene Beurteilung von WISeKey und seinen Wertpapieren, einschließlich der damit verbundenen Vorteile und Risiken, stützen. Keine der hierin enthaltenen Angaben dient als Grundlage oder sollte als Grundlage herangezogen werden für ein Versprechen oder eine Zusicherung in Bezug auf die künftigen Ergebnisse von WISeKey.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

WISeKey:
Youmna Abisaleh, +41 22 594 30 40
Marketing Communications
yabisaleh@wisekey.com
oder
Investor Relations (United States)
The Equity Group, Inc.
Lena Cati, 212 836-9611
lcati@equityny.com
oder
OpenLimit:
OpenLimit Holding AG
Björn Templin:
Tel.: +41-41-560-1020
Fax: +41-41-560-1039
ir@openlimit.com


Source(s) : WISeKey International Holding Ltd

Schreiben Sie einen Kommentar