Wlan 802.11g bremst 4000er DSL aus (Flaschenhals wlan?)

10/09/2008 - 23:55 von Ottmar Ohlemacher | Report spam
Hallo,

ich habe einen Wlan-Router (Level one WBR-3408) (11g) und bekomme beim
Download großer Dateien (beispielsweise eines einer iso-Datei) nur auf die
halbe Geschwindigkeit (240KB/sec), als wenn ich mit dem Rechner über
Ethernetkabel die Datei downloade. Da komme ich auf auf ca 464KB/sec.

Ist das "normal" oder gibt es da eine Erklàrung für. Ich hab ne 4000kbit/s
DSL-Leitung. Und die 54Mbps der 802.11g Norm sollten doch - wenn ich das
richtig verstehe, mehr als 10 mal so schnell sein, als meine DSL-Leitung.

Jemand ne Erklàrung? Liegt das vielleiht an meiner WPA2 Verschlüsselung,
dass hier das WLAN ausgebremst wird?

...ok, ich gebe zu beim normalen Surfen merkt man das nicht, aber bei einem
größeren Download sicherlich... :-|

mfG Ottmar
 

Lesen sie die antworten

#1 Hergen Lehmann
11/09/2008 - 00:30 | Warnen spam
Ottmar Ohlemacher wrote:

Ist das "normal" oder gibt es da eine Erklàrung für. Ich hab ne 4000kbit/s
DSL-Leitung. Und die 54Mbps der 802.11g Norm sollten doch - wenn ich das
richtig verstehe, mehr als 10 mal so schnell sein, als meine DSL-Leitung.

Jemand ne Erklàrung?



Die 54Mbps sind *brutto* und unter Idealbedingungen.

Davon gehen ab:
- Protokolloverhead
- jeglicher andere Netzwerktraffic in deinem eigenen WLAN oder in
fremden WLANs auf dem selben Funkkanal.
- jede noch so kleine Funkstörung, die den Kanal vorrübergehend
blockiert. Das schliesst auch fremde WLANs ein, die auf einem anderen
Kanal, aber mit nicht ausreichendem Sicherheitsabstand (mindestens 5
Kanàle) betrieben werden.
- eine in der Realitàt möglicherweise deutlich geringere Datenrate (die
Geràte schalten automatisch 'runter, wenn der Empfang zu schlecht ist).

Liegt das vielleiht an meiner WPA2 Verschlüsselung,
dass hier das WLAN ausgebremst wird?



Nein.

Hergen

Ähnliche fragen