WLAN ath9k und 802.11n

30/09/2010 - 16:20 von Jens Peter Möller | Report spam
Hallo Zusammen,

ich habe zu Hause einen kleinen Embedded-PC (Alix) mit fli4l.
Das ist eine Minimal-Linux basierend auf Kernel 2.6.32.18
für (DSL-)Router.

Jedenfalls habe ich auch Atheros MiniPCI WLAN Karte (AR922X)
drin und würde gerne 802.11n nutzen. Dafür ist der ath9k Treiber
vorhanden.

Grundsàtzlich funktioniert das auch, mit 20 oder 40 MHz breiten
Kanàlen, im g- oder auch im a-Modus. Leider ist das WLAN im
n-Modus erschreckend langsam, sogar langsamer als im g-Modus.

Fragen an die fli4l-Entwickler blieben leider weitgehend
erfolglos. Siehe z.B. MsgID i2koqk$uni$1@laber.spline.inf.fu-berlin.de ff.

Ich will damit aber überhaupt nicht sagen, dass das fli4l-Team da
etwas für kann, nicht mal im Ansatz, sondern vermute vielmehr, dass
es irgendwie am ath9k liegt. Dazu finde ich auch hier und da mal
àhnliche Problembeschreibungen per Google, aber leider nichts eindeutiges
oder gar Lösungsmöglichkeiten.

Vielleicht ist das ja ein bekanntes Problem. Deshalb frage ich einfach
mal hier, in der allgemeinen Linux-Gruppe.

Also wenn jemand Tipps hat, wàre ich dankbar.


Gruß
JPM
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Müller
03/10/2010 - 15:14 | Warnen spam
Hallo,

Jens Peter Möller wrote:
etwas für kann, nicht mal im Ansatz, sondern vermute vielmehr, dass
es irgendwie am ath9k liegt.



Ack.

Hatte auch jede menge Ärger mit Linux (auch 2.6.32) und WLAN. Jetzt habe
ich LAN und keinen Ärger.


-> Alternative Ndiswrapper?


Marcel

Ähnliche fragen