WLAN-Client mit eingebautem Switch. Wie heißt das?

22/10/2011 - 20:12 von Arno Wald | Report spam
Hallo,

ich habe einen DSL-WLAN-Router (Fritzbox 7390) (der steht in nicht direkter
Nàhe zum Wohnzimmer). Jetzt möchte ich mehrere Geràte (speziell einen Sony-
TV, für den ich sonst noch ein recht teures WLAN-Dongle kaufen müsste) im
Wohnzimmer vorerst per WLAN mit dem Router verbinden. Meine Idee ist es,
einen WLAN-fàhigen Switch ins Wohnzimmer zu stellen, an den per LAN-Kabel
alle Geràte im Wohnzimmer Anschluss finden (neben dem TV auch ein Hifi-
Streaming-Client).

Ich stelle mir vor, dass sich sonst ggf. die verschiedenen WLAN-Clients in
die Quere kommen könnten, so dass es besser ist, nur den einen Client zu
benutzen. Außerdem kann dann das Dualband der fritzbox benutzt werden, was
die normalen WLAN-Clients meist nicht können (die nur 2.4GHz und ggf. auch
nur "g" und nicht "n" bieten).

Dazu habe ich nun aber ein paar Fragen:
a) Wie heißt diese Geràtegattung, die ich benötige?
b) Kann dieses Geràt selber wieder als Access-Point fungieren, quasi als
Repeater?
c) Welche Geràte sind da zu empfehlen (die gut funktionieren und preislich
ok sind)?

Kommt bspw. so etwas hier dafür in Frage:
http://home.cisco.com/de-eu/products/routers/E3200
?

Gruß und Danke,
Arno
 

Lesen sie die antworten

#1 Bastian Lutz
22/10/2011 - 20:28 | Warnen spam
Hallo Arno!

Am 22.10.2011 20:12, schrieb Arno Wald:
ich habe einen DSL-WLAN-Router (Fritzbox 7390) (der steht in nicht direkter
Nàhe zum Wohnzimmer). Jetzt möchte ich mehrere Geràte (speziell einen Sony-
TV, für den ich sonst noch ein recht teures WLAN-Dongle kaufen müsste) im
Wohnzimmer vorerst per WLAN mit dem Router verbinden. Meine Idee ist es,
einen WLAN-fàhigen Switch ins Wohnzimmer zu stellen, an den per LAN-Kabel
alle Geràte im Wohnzimmer Anschluss finden (neben dem TV auch ein Hifi-
Streaming-Client).

Ich stelle mir vor, dass sich sonst ggf. die verschiedenen WLAN-Clients in
die Quere kommen könnten, so dass es besser ist, nur den einen Client zu
benutzen. Außerdem kann dann das Dualband der fritzbox benutzt werden, was
die normalen WLAN-Clients meist nicht können (die nur 2.4GHz und ggf. auch
nur "g" und nicht "n" bieten).

Dazu habe ich nun aber ein paar Fragen:
a) Wie heißt diese Geràtegattung, die ich benötige?
b) Kann dieses Geràt selber wieder als Access-Point fungieren, quasi als
Repeater?
c) Welche Geràte sind da zu empfehlen (die gut funktionieren und preislich
ok sind)?



Du kannst AFAIK jede Fritzbox mit jeder Fritzbox per WDS mit
WPA2-Verschluesselung koppeln (die Kombi WDS+WPA(2) ist aber wohl ein
eigenes Sueppchen von AVM). Das habe ich mal mit unserer inzwischen auch
schon aelteren "neueren" Fritzbox und einer ganz alten schon gemacht (da
war allerdings zuerst ein Update auf die neueste verfuegbare Firmware
notwendig). Allerdings konnten beide "nur" 802.11g.
IIRC konnten beiden auch parallel als normaler Infrastruktur-AP
fungieren. Allerdings wuerde ich versuchen die Kanaele so zu legen, dass
sie sich am wenigsten stoeren (oder machen die neueren das nicht sogar
automatisch?).
Kurz: Such einfach mal auf der AVM-Webseite nach "WDS".

HTH

Bastian Lutz

Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.

Ähnliche fragen