WLAN endet an Siemens Gigaset PC-Card 54

26/08/2007 - 19:05 von Dr. Bernd Rese | Report spam
Hallo zusammen,

Ausgangslage:
Heimnetzwerk mit FB 7170 als Basis (2 LAN-PC's, 1 NSLU2 [LAN] mit ext.
HDD) und FB 7050 als Repeater. Die Kommunikation zwischen den
FRITZ!Boxen klappt einwandfrei (Schwankungen zwischen 24/54 MBit/s und
22% - 65% Übertragungsqualitàt). Vom Repeater zum Notebook ist die
Kommunikation sogar noch besser (FRITZ!Box-GUI vom LAN-Rechner aus
eingesehen): konstant 54 MBit/s bei 65% - mit der MAC-Adresse der
Siemens Gigaset PC-Card 54, aber ohne IP-Adresse.
Aus verschieden Gründen habe ich DHCP deaktiviert, aber die IP's passen
eigentlich alle.

Problem: Ich kann vom Notebook (WLAN) aus das Netzwerk nicht erreichen,
obwohl die Verbindung gut ist.


Hardware:
Maxdate-Notebook mit 1,2 GHz + 496 MB RAM. Im Geràtemanager sind
folgende Netzwerkadapter aufgeführt:
1394 Netzwerkadapter (deaktiviert)
INTEL PRO/Wireless 2200 BG Network Connection (deaktiviert)
Realtek RTL8139-Familie-PCI-Fast-Ethernet-NIC (Netzwerkkabel entfernt)
Siemens Gigaset PC Card 54 (Verbindung hergestellt)


ip-config /all:
Windows XP [Version 5.1.2600]
Windows-IP-Konfiguration

Hostname. . . . . . . . . . . . . : MAXDATA-4CC7261
Primàres DNS-Suffix . . . . . . . :
Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid
IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein
WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein

Ethernetadapter LAN-Verbindung:

Medienstatus. . . . . . . . . . . : Es besteht keine Verbindung
Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek RTL8139 Familie PCI Fast
Ethernet-NIC
Physikalische Adresse . . . . . . : 00-C0-9F-4B-66-F7

Ethernetadapter Drahtlose Netzwerkverbindung 2:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
Beschreibung. . . . . . . . . . . : Siemens Gigaset PC Card 54
Physikalische Adresse . . . . . . : 00-01-E3-0D-F5-16
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.178.51
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.178.1
DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.178.1


Habt Ihr ein Idee, wo's hakt?

Danke für die Hilfe,
Bernd.
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Koerber
26/08/2007 - 20:44 | Warnen spam
Bernd,
Aus verschieden Gründen habe ich DHCP deaktiviert, aber die IP's passen
eigentlich alle.



Weshalb auch immer im Privathaushalt deaktiviert? Was passiert, wenn Du mal,
rein probehalber aktivierst? Dann funktioniert es sicher. Und wenn Du
deaktivierst, dann sitzen einfach zwei Geràte auf der gleichen IP (hat Du
überhaupt feste IP's allen Geràten zugeteilt?) und ein Geràt, nàmlich Dein
Notebook geht nicht..
Peter

Ähnliche fragen