WLAN-Hardware

29/05/2012 - 22:37 von Jan Heitkötter | Report spam
Hallo zusammen,

ein Desktop-PC soll über WLAN vernetzt werden. Kann man mittlerweile
bedenkenlos irgendeine x-beliebige zeitgenössische PCI-WLAN-Karte oder
USB-WLAN-Dongle unter Ubuntu 12.04 mit WPA2 verwenden? Von "früher"
erinnere ich mich Bastelstunden mit ndiswrapper -- das brauche ich nun
wirklich nicht mehr.

Was spricht für bzw. gegen PCI oder USB?

Gruß

Jan
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Premer
29/05/2012 - 23:38 | Warnen spam
Am 29.05.2012 schrieb Jan Heitkötter:

Hallo zusammen,



Hallo,

ein Desktop-PC soll über WLAN vernetzt werden. Kann man mittlerweile
bedenkenlos irgendeine x-beliebige zeitgenössische PCI-WLAN-Karte oder
USB-WLAN-Dongle unter Ubuntu 12.04 mit WPA2 verwenden? Von "früher"
erinnere ich mich Bastelstunden mit ndiswrapper -- das brauche ich nun
wirklich nicht mehr.



In der Tat wurde bei früheren Versionen manche WLAN-Firmware nicht mit
installiert und man mußte diese nachinstallieren.

Mittlerweile aber sind jede Menge Firmwares bereits im Kernel
integriert, so dass die WLAN-Hardware-Erkennung recht ordentlich funktioniert.

Was spricht für bzw. gegen PCI oder USB?



Nachteil PCI: belegt einen Steckplatz, fester Antennenplatz
Nachteil USB: ragt aus dem Gehàuse
Vorteil USB: per Verlàngerung kann der Stick passend platziert werden.

Entscheidend ist jedoch grundsàtzlich bei Linux, ob der Chipsatz erkannt
wird und ob es Treiber gibt.
Bei Ubuntu könnte das hier helfen:
<http://wiki.ubuntuusers.de/WLAN/Karten>

Uwe

Ähnliche fragen