Wlan hinter Lan möglich?

26/04/2009 - 11:39 von Frieda Beyer | Report spam
Hallo,

wir haben zur Zeit eine Fritzbox SL, daran hàngt ein Switch. Von dort
sind Kabel in 3 Zimmer gezogen, funktioniert gut. Nun ist ein Notebook
hinzu gekommen, welches wir gerne per WLan ins Internet und auch in das
gleiche interne Netz bekommen möchten. Die anderen Geràte sollen
weiterhin per Kabel im Netz bleiben.

Man könnte ja die Fritzbox austauschen, dass wàre aber nicht ganz
billig, außerdem steht die Box an einer Stelle, die für ein Funknetzwerk
vermutlich nicht besonders gut geeignet ist. Dort soll sie aber
möglichst bleiben.

Gibt es ein WLan-Geràt, dass man in einem Zimmer in eine der dort
vorhandenen zwei LAN-Steckdosen stecken kann? Wir stellen uns das
laienhaft so vor, wie wenn man in eine 3-fach Stromverlàngerung wieder
eine 3-fach Verlàngerung stecken würde.

Danke schon mal vorweg für eure Antworten.

Gruß, Frieda
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Einzel
26/04/2009 - 12:08 | Warnen spam
Frieda Beyer schrieb:
...
Gibt es ein WLan-Geràt, dass man in einem Zimmer in eine der dort
vorhandenen zwei LAN-Steckdosen stecken kann? Wir stellen uns das
laienhaft so vor, wie wenn man in eine 3-fach Stromverlàngerung wieder
eine 3-fach Verlàngerung stecken würde.



Natürlich gibt es das, der Vergleich ist nicht mal so sehr komisch.

Es nennt sich WLAN Access Point. http://de.wikipedia.org/wiki/Access_Point
Die LAN Seite an deinem Switch, die Rechner verbinden sich über das
WLAN. Kein Routing, kein NAT, die Rechner im LAN und WLAN "sehen" sich
(auch) per IP Adresse direkt (genauer: Schicht 2). Achte auf WPA2.

Man kann auch "WLAN Router" als Access Point nutzen, ich habe 3 davon so
in meinem LAN wie du es oben beschrieben hast. Es eignet sich nahezu
jeder WLAN Router, der min 1 LAN Buche zusàtzlich hat.

Wenn dir 54MBit/s Brutto (nette ca. die Hàlfte) reicht würde z.B. ein
WRT54GL reichen, der hat z.B. auch noch ein paar switchports...
http://geizhals.at/deutschland/a172494.html

Thomas

Ähnliche fragen