WLAN Mini PCI gesucht

24/01/2012 - 18:09 von Martina | Report spam
Hallo Leute

Wollte meinem Laptop (Toshiba 1400-503) eine interne WLAN-Karte
verpassen, aber leider ist das nicht so einfach, wie ich es mir
vorgestellt hatte. BTW:"normale WLAN-Sticks habe ich natürlich.

Lt. Manual lautet die genaue Bezeichnung "Mini PCI IIIA"!

Delock schreibt mir doch glatt zurück:
<Zitat> "Wir haben keine WLAN Mini PCI Karten im Angebot" </Zitat>

Da fragt sich doch der normale Mensch: "Ja, was ist denn dann das?"

Art: 95800 Delock industry WLAN MiniPCI 54Mbps
http://www.delock.de/produkte/grupp...95800.html

Art: 95848 Delock Industrie WLAN MiniPCI Modul 2T3R 300Mbps
http://www.delock.de/produkte/grupp...95848.html

Art: 95874 Delock WLAN MiniPCI Modul 2T2R 300Mbps
http://www.delock.de/produkte/grupp...95874.html

Mag sein, daß es keine dezitierten IIIA sind aber KEINE sind es nun
auch wieder nicht. Oder doch? Oder was jetzt?? Komm' mir ein bisserl
verscheissert vor:(

Vielleicht kann mir einer von Euch einen Tip geben, wie ich da
weiterkomme. Ach ja, Amazon hat auch welche, nur welche genau ich für
meinen Toshiba verwenden kann, entzieht sich leider meiner Kenntnis.

THX & al, Martina

lieber Neurosen als gar keine Blumen!
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens Peter Möller
25/01/2012 - 16:23 | Warnen spam
Am 24.01.2012 18:09, schrieb Martina:
Wollte meinem Laptop (Toshiba 1400-503) eine interne WLAN-Karte
verpassen, aber leider ist das nicht so einfach, wie ich es mir
vorgestellt hatte. BTW:"normale WLAN-Sticks habe ich natürlich.

Lt. Manual lautet die genaue Bezeichnung "Mini PCI IIIA"!



IIIA bezieht sich auf die Bauform, siehe z.B. Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/Mini_PCI

Vielleicht kann mir einer von Euch einen Tip geben, wie ich da
weiterkomme. Ach ja, Amazon hat auch welche, nur welche genau ich für
meinen Toshiba verwenden kann, entzieht sich leider meiner Kenntnis.



Das ist die entscheidende Frage, die Du zuallererst klàren
solltest. Manche Notebooks funktionieren nàmlich nicht mit
Fremdkarten. Die werden irgendwie erkannt und einfach abgeschaltet.
IBM/Lenovo sind z.B. dafür bekannt. Informiere dich evt. in
irgendwelchen Toshiba-Foren, oder vielleicht in de.comp.sys.notebooks.

Oft gibt es aber Tricks, Fremdkarten doch zum laufen zu bringen.
So musste ich für mein Feinkost Albrecht Notebook einfach
einen Pin auf der Karte abkleben. Damit kann sie hardwaremàßig
nicht mehr deaktiviert werden.

Wichtig wàre auch, wie viele Antennen Du intern hast. Nicht
dass Du eine tolle Karte mit n-Standard und 3 Anschlüssen kaufst,
Dein Lappi aber nur 2 oder gar eine Antenne hat. Nicht, dass
das dann nicht funktionieren würde, aber ggf. langsamer.
Auch gibt es bei diesen Mini-Steckern verschiedene Typen, jedenfalls
sind mir schon zwei bekannt.

Ansonsten würde ich persönlich eine Karte mit Atheros-Chip suchen.
Mit denen habe ich immer die besten Erfahrungen gemacht.
Compex, Wistron oder Sparklan fallen mir da jetzt noch spontan
als Hersteller ein.


HTH JPM

Ähnliche fragen