Wlan mit 5GHz (Sendeleistung in DE)

18/11/2012 - 05:34 von Stefan Hundler | Report spam
Moin!

Im 2,4Ghz Bereich kann man ja mit 20dBm senden.

Bei 5,xGhz (5470-5725Mhz) sollen es ja bis zu 30dBm sein (in+outdoor).
Vorraussetzung ist, dass das Geràt automatisch die Sendeleistung um bis zu
6dB reduziert.
Bei 5180-5320 sollen es generell max. 23dBm sein.

Viele Geràte die ich sehe können aber meist nur 18dBm.

Wieso?
Von 18 auf 23dBi wàre fast eine Verdopplung der Reichweite.

Und erfüllen übliche Wlan-AP die Anforderungen der RegTP bzgl. Kanalwahl und
Sendeleistungsreduzierung? Oder ist das was spezielleres?
Andererseits könnte man von vorne herrein 6dB abziehen und dürfte so im
ganzen Band mit 200mW befunken.(?)


Hintergrund:
Ich baue eine Funktstrecke mit Richtantennen auf. Man sollte also an der
Sendeleistung drehen.
Nur mit was rechne ich nun? 20, 23 oder gar 30 dBm?
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Einzel
18/11/2012 - 11:01 | Warnen spam
Stefan Hundler schrieb am 18.11.2012 05:34:
Moin!

Im 2,4Ghz Bereich kann man ja mit 20dBm senden.

Bei 5,xGhz (5470-5725Mhz) sollen es ja bis zu 30dBm sein (in+outdoor).
Vorraussetzung ist, dass das Geràt automatisch die Sendeleistung um bis
zu 6dB reduziert.
Bei 5180-5320 sollen es generell max. 23dBm sein.

Viele Geràte die ich sehe können aber meist nur 18dBm.

Wieso?
Von 18 auf 23dBi wàre fast eine Verdopplung der Reichweite.



Wenn du mit Richtantennen arbeitest, dürfte das ohnehin zu viel sein, da
du die EIRP einhalten musst. Hinweise ggf.
http://www.wlan-skynet.de/docs/rech...tung.shtml

Sollte aus irgendeinem Grund der AP tatsàchlich zu wenig Leistung
abgeben können, reicht es eine Antenne mit höherem Gewinn zu nehmen.
...
Ich baue eine Funktstrecke mit Richtantennen auf. Man sollte also an der
Sendeleistung drehen.
Nur mit was rechne ich nun? 20, 23 oder gar 30 dBm?



(AFAIK/IIRC bei 5GHz eventuell auch Kanalabhàngig, aus dem Kopf weiß ich
das auch nicht, besser bei der BNA die aktuellen Vorschriften erlesen)

Thomas

Ähnliche fragen