WLAN in Nachbarschaft verteilen

04/10/2007 - 11:18 von Karl Heinz | Report spam
Hallo NG,
da unsere Tochter unter Epilepsie leidet überwachen wir diese mit
einer Überwachungskamera. Dieses Video-Signal habe ich per Video-
Server digitalisiert und in mein lokales Netz gespeist. Wir wohnen in
einer Einfamilienhaus-Siedlung auf einer ca. 100 m langen Strasse. Ich
möchte nun die Möglichkeit haben, das Video-Signal mittels WLAN zu
meinen Nachbarn am Ende der Strasse gerichtet zu schicken. Unter
Umstànden liegen einige Hàuser dazwischen.

Mit welchen Hardwareaufwendungen kann ich dieses am besten
realisieren.

Kann ich hier am besten auf eine Richtfunkantenne wie z.B. die Huber
und Suhner SPA2400/80/9/0/DS zurück greifen und welchen Access Point
benutzt man hier am besten?

Für eure Antworten vorab besten Dank!

mfg.

Karl-Heinz
 

Lesen sie die antworten

#1 Bastian Lutz
04/10/2007 - 11:43 | Warnen spam
Hallo Karl!

Karl Heinz schrieb:
da unsere Tochter unter Epilepsie leidet überwachen wir diese mit
einer Überwachungskamera. Dieses Video-Signal habe ich per Video-
Server digitalisiert und in mein lokales Netz gespeist.



Es gibt auch Webcams mit (W)LAN-Anschluss, aber das hat jetzt nicht
direkt was mit deinem Problem zutun.

Wir wohnen in
einer Einfamilienhaus-Siedlung auf einer ca. 100 m langen Strasse. Ich
möchte nun die Möglichkeit haben, das Video-Signal mittels WLAN zu
meinen Nachbarn am Ende der Strasse gerichtet zu schicken. Unter
Umstànden liegen einige Hàuser dazwischen.

Mit welchen Hardwareaufwendungen kann ich dieses am besten
realisieren.

Kann ich hier am besten auf eine Richtfunkantenne wie z.B. die Huber
und Suhner SPA2400/80/9/0/DS zurück greifen und welchen Access Point
benutzt man hier am besten?

Für eure Antworten vorab besten Dank!



Ich habe mal eine WLAN-Strecke mit Elsa-Hardware (heute Lancom Systems)
eingerichtet. Das sind allerdings nicht gerade die Billigsten, dafuer
funktionierte es auf Anhieb :-)

Bevor du aber ueber Hardware-Anschaffungen nachdenkst, muessen die
Rahmenbedingungen stimmen:
- "Richtfunk = Sichtfunk" -> Bedenke auch folgendes: Im Winter kann man
oft durch die kahlen Baeume hindurch funken, aber wenn sie dann wieder
Blaetter haben, kann die Verbindung sehr gedaempft oder sogar
unterbrochen sein
- Ggf. an den Blitzschutz denken (hab leider gerade keinen Link dazu,
die FAQ dieser Gruppe ist gerade nicht erreichbar)
- Fresnel-Zone ->
http://www.lancom-systems.de/Outdoo...249.0.html
- eine sichere Verschluesselung (laut Stand der Technik) sollte bei
guter Hardware kein Problem sein (WPA(2))

HTH

Bastian Lutz

Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.

Ähnliche fragen