Wlan in Opensuse 13.1 einbinden!?

06/12/2013 - 19:58 von Dieter Heinrich | Report spam
Hallo,
ich besitze ein Dell Inspirion 15. Es hat einen
Network controller 0280: Broadcom BCM4311 803.11b/g WLAN [14e4:4311]
Subsystem:Dell Wireless 1390 WLAN Mini-Card [1028:0007]
Kernel driver in use: b43-pci-bridge.
Es gibt jetzt diverse Anleitungen.
Wenn ich von Packman b43-firmware mit yast installieren will, steht in der
Beschreibung, dass ausserdem b43-fwcutter benötigt wird!?
Muss ich diesen ebenfalls installieren.
Welche der vielen vorhandenen Anleitungen, oft für àltere Opensuse
Versionen,
ist die richtige und müssen eventuell weitere Befehlen eingegeben werden?
Bisher hat keine der Anleitungen zum Erfolg geführt.
Danke für eure Hilfe,
Dieter
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Hartmann
06/12/2013 - 20:24 | Warnen spam
Hallo Dieter,

Dieter Heinrich schrieb:
Hallo,
ich besitze ein Dell Inspirion 15. Es hat einen
Network controller 0280: Broadcom BCM4311 803.11b/g WLAN [14e4:4311]


2!
Subsystem:Dell Wireless 1390 WLAN Mini-Card [1028:0007]
Kernel driver in use: b43-pci-bridge.
Es gibt jetzt diverse Anleitungen.
Wenn ich von Packman b43-firmware mit yast installieren will, steht in der
Beschreibung, dass ausserdem b43-fwcutter benötigt wird!?




Aus http://wireless.kernel.org/en/users/Drivers/b43

sudo zypper install b43-fwcutter
sudo /usr/sbin/install_bcm43xx_firmware

Das SW-Paket b43-fwcutter gibt es mal auf jeden Fall bei opensuse:
http://software.opensuse.org/packag...earch_term´3-fwcutter
(brauchst es aber nicht von Hand runterladen, das macht der zypper oben
für Dich)

Also gehe ich mal davon aus, dass das stimmt, was bei
wireless.kernel.org steht.

Wenn obige beiden Schritte erfolgreich durchgeführt wurden, würde ich
folgenden Test machen (alles als root z.B. in dem Programm konsole von
KDE, falls Du KDE nutzen solltest. Ansonsten eben xterm z.B.):

1. rmmod b43-pci-bridge
2. Sicherstellen, dass das Module auch wirklich entladen wurde:
lsmod | grep b43-pci-bridge . Wenn er nichts mehr findet, war es ok.
Falls nicht: reboot!
3. Den Output von ifconfig -a merken.
3. modprobe b43
4. Test, ob es funktioniert hat:
ifconfig -a
Wenn jetzt sowas wie wlan... vorhanden ist bzw. ein anderes,
weiteres Device aufgetreten ist, sollte das Dein WLAN-Device sein.
Wenn Du nichts findest, solltest Du mal den passenden Output in
/var/log/messages untersuchen, der wàhrend dem modprobe oben
aufgetreten ist.


Keine Garantie, besitze selbst keinen derartigen WLAN-Chip. Aber so
würde ich mal aufgrund der Doku vorgehen.


Gruß,
Andreas

Ähnliche fragen