Forums Neueste Beiträge
 

WLAN Repeater- pure Verzweflung

07/04/2014 - 09:46 von Lars Wilhelm | Report spam
Servus.
Ich verstehe die Welt nicht mehr so richtig. Aaalso.
Unser WLAN wird durch einen TL-WR740N von TP Link realisiert, der als reiner AP
fungiert. Dementsprechend ist dhcp abgeschlatet; diese Aufgabe übernimmt ein
konventioneller Router von SMC.
Nun wollte ich einen Repeater einschleifen, baugleich zu dem Conradmodell
986922 - 62. Und nun fangen meine Probleme an. Die Konfiguration hat einwandfrei
geklappt. Ich konnte auch einen Winxp Rechner mit dem Netz verbinden und hatte Internetzugang. Aber nach einer gewissen Zeit plötzlich hat mich dieses Netz vom
Internet getrennt und im Netzstatus stand die berühmte berüchtigtigte
eingeschrànkte Konnektivitàt. Seit dem ist das Netz zwar sichtbar, man kann sich
mit ihm verbinden, aber es wird keine IP vom DHCP Server zur Verfügung gestellt,
so dass man nicht herauskommt. Auch andere Betriebssysteme wie die Android
Handies und Ubuntu Laptops können nicht über den Repeater eingeklikt werden.


So aus dem Hut:
WLAN Verschlüsselung: WPA 2 AES

Ich weiß, dass bei AVM Produkten nicht AVM Repeater nur WES verstehen, aber hier
erstens kommt es in diesem Fall zu keiner Verbindung und zweitens habe ich keine
AVM produkte.

TIA
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralph Aichinger
07/04/2014 - 09:54 | Warnen spam
Lars Wilhelm wrote:
Nun wollte ich einen Repeater einschleifen, baugleich zu dem Conradmodell
986922 - 62. Und nun fangen meine Probleme an. Die Konfiguration hat einwandfrei



Was heißt "eingeschleift"? Das Ding hat ja einen LAN-Anschluß, hast du
es über den angeschlossen?

geklappt. Ich konnte auch einen Winxp Rechner mit dem Netz verbinden und hatte Internetzugang. Aber nach einer gewissen Zeit plötzlich hat mich dieses Netz vom
Internet getrennt und im Netzstatus stand die berühmte berüchtigtigte
eingeschrànkte Konnektivitàt. Seit dem ist das Netz zwar sichtbar, man kann sich
mit ihm verbinden, aber es wird keine IP vom DHCP Server zur Verfügung gestellt,
so dass man nicht herauskommt. Auch andere Betriebssysteme wie die Android
Handies und Ubuntu Laptops können nicht über den Repeater eingeklikt werden.



Was passiert wenn du einfach mal probeweise statische IPs zuteilst?

Wenn die Verbindung von den Clients weg ist, sieht sie der Access Point
noch als eingebucht?

Hast du mal probiert den Netzwerkverkehr zwischen Acces Point und
deinem DHCP-Server mitzuhorchen, ob da neue Anfragen kommen, wenn
die Verbindung abbricht, oder was anderes auffàlliges passiert?

/ralph

Ähnliche fragen