WLAN-Stick macht Probleme

15/10/2013 - 18:31 von Axel Pötzinger | Report spam
Hallo NG,

nach Umzug und neuem Provider làuft alles (fast) einwandfrei.
Zum Schluß hab ich dann noch meinen Stand-PC (analog zum Notebook) mit
einem USB-Stick an den WLAN-Router angekoppelt.
Lief soweit auch gut.
Nur habe ich jetzt beim Streamen von Sportübertragungen festgestellt,
dass der Stream am Stand-PC desöfteren einfach abbricht (Standbild).
Wenn ich dann die Seite neu lade, dann gehts wieder eine Weile.
Wenn ich genau denselben Stream über LAN-Kabel am Stand-PC laufen lasse,
oder diesen Stream am Notebook (per WLAN) ansehe, gibt es keine
Probleme. Also nehme ich an, dass der Stick das Problem macht (oder eine
Komponente, die dazu gehört). Zumal zwischen WLAN-Router und Stick
nichts dazwischen ist (außer ca. 3m Luft).
Als Laie denke ich mir, dass entweder der Stick "Mist" ist, oder es eine
Stellschraube gibt, an der ich versuchsweise drehen könnte.
Welche Meinungen/Vorschlàge gibt es dazu?
Schon mal danke.

Gruß
Axel
 

Lesen sie die antworten

#1 Bastian Lutz
15/10/2013 - 19:27 | Warnen spam
Hallo Axel!

Am 15.10.2013 18:31, schrieb Axel Pötzinger:
nach Umzug und neuem Provider làuft alles (fast) einwandfrei.



Alter oder neuer Router?

Zum Schluß hab ich dann noch meinen Stand-PC (analog zum Notebook) mit
einem USB-Stick an den WLAN-Router angekoppelt.
Lief soweit auch gut.
Nur habe ich jetzt beim Streamen von Sportübertragungen festgestellt,
dass der Stream am Stand-PC desöfteren einfach abbricht (Standbild).
Wenn ich dann die Seite neu lade, dann gehts wieder eine Weile.



Flash?

Wenn ich genau denselben Stream über LAN-Kabel am Stand-PC laufen lasse,
oder diesen Stream am Notebook (per WLAN) ansehe, gibt es keine
Probleme. Also nehme ich an, dass der Stick das Problem macht (oder eine
Komponente, die dazu gehört). Zumal zwischen WLAN-Router und Stick
nichts dazwischen ist (außer ca. 3m Luft).



Sicher? Wenn der AP nicht hinter dem Rechner ist und der Stick direkt im
Rechner steckt (ohne Verlaengerungskabel), ist auch noch ein fettes
Metallgehaeuse in der Funkstrecke. Wie gut ist der Empfang?

Als Laie denke ich mir, dass entweder der Stick "Mist" ist, oder es eine
Stellschraube gibt, an der ich versuchsweise drehen könnte.
Welche Meinungen/Vorschlàge gibt es dazu?
Schon mal danke.



Bitte nach jedem Schritt testen!
1. WLAN-Stick-Treiber-Update
2. WLAN-Stick am Notebook testen (Notebook-internes WLAN vorher
abschalten, oft Fn-Tastenkombi oder Schiebeschalter, alternativ entspr.
Netzwerk-Interface deaktivieren).
3. Energiespar-Kram des WLAN-Sticks abschalten (z. B. unter Windows
ueber den Geraetemanager)
4. Energiespar-Kram des APs (WLAN-Routers) abschalten
5. WLAN-Stoerer suchen und ggf. anderen Kanal nehmen (neuere FBs koennen
das z. B. sehr schoen)

Bastian Lutz

Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.

Ähnliche fragen