WLAN-Verbindung an verschiedenen Standorten benutzen

14/02/2009 - 15:41 von Jürgen Biller | Report spam
Hallo,

wenn man eine Notebook mit WLAN an unterschiedlichen Standorten
benutzt:
- Provider A mit Modem
- Provider B mit Router
kann man das über eine WLAN-Verbindung machen oder muß man zwei
WLAN-Verbindungen einrichten. Zurzeit scheint es mit einer
WLAN-Verbindung so zu sein, das man beim Wechsel von Modem zu Router
immer erst die Verbindung reparieren muß bevor man starten kann.

Ich muß zugeben das ich wenig mit WLAN zu tun haben und persönlich
lieber über Kabelverbindung arbeite.

Gruß Jürgen
 

Lesen sie die antworten

#1 Bastian Lutz
14/02/2009 - 17:22 | Warnen spam
Hallo Juergen!

Jürgen Biller schrieb:
wenn man eine Notebook mit WLAN an unterschiedlichen Standorten benutzt:
- Provider A mit Modem
- Provider B mit Router
kann man das über eine WLAN-Verbindung machen oder muß man zwei
WLAN-Verbindungen einrichten. Zurzeit scheint es mit einer
WLAN-Verbindung so zu sein, das man beim Wechsel von Modem zu Router
immer erst die Verbindung reparieren muß bevor man starten kann.



Verbindung reparieren? Hast du etwa mit einem WLAN-Saitenschneider das
WLAN-Kabel durchtrennt? ;-)

Ich muß zugeben das ich wenig mit WLAN zu tun haben und persönlich
lieber über Kabelverbindung arbeite.



Ich persoenlich vermute aus dem Bauch heraus ein Software-Problem im
Zusammenhang mit dem PPPOE-Treiber und/oder mit Windows (der wird ohne
Router keinen DHCP-Server finden und sucht sich zu Tode bis er APIPA macht).

Passiert das auch, wenn du zwischen zwei Standorten mit Router wechselst?

Falls Provider A Alice ist und das "Modem" deren Standard-Hardware, such
doch einfach mal nach der Typ-Bezeichnung der Hardware und dem Stichwort
"Alice" im Internet (ist nur ein kastrierter Router, den man evtl.
dekastrieren kann). Oder warum haengst du nicht einfach an dem Standort
mit Provider A einen Router dran?

Bastian Lutz

Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.

Ähnliche fragen