WLAN Verbindung erst nach Anmeldung

26/01/2008 - 23:40 von Oliver Doll | Report spam
Hallo,

ich hatte in meinem Laptop (XP Pro) immer noch eine Lucent/Orinoco
PCMCIA-Karte, die aber nur WEP unterstützte. Ich dachte inzwischen sei
es doch mal angeraten, diese durch was aktuelleres zu ersetzen.

Also habe ich mir im Atelco eine Digitus zugelegt (ist ein
Realtek-Chipsatz).

Als Purist hatte ich mir zuerst auch nur die aktuellen Realtek-Treiber
heruntergeladen und und Windows die Verwaltung der Connection
überlassen und nicht die SW von der beiliegenden CD installiert.

Aber ich habe das Problem, dass ich die Verbindung zwar an meiner
Fritz!Box (7170; WPA + WPA2 ) eingerichtet bekommen habe, aber die
Anmeldung (WPA2 AES-PSK) erst zustande kommt, _nachdem_ ich den
Benutzer angemeldet habe.

Das ist làstig, da der Benutzer ein serverbasiertes Profil vom
Samba-Server von meinen geunslugten Linksys laden muss, sprich die
Klienten sind in einer Domàne.

Mit der SW von der CD, die die Kontrolle über die WLAN-Verbindung
übernimmt, leider das gleiche Verhalten.

Ich kann mich z.B. erst als Admin anmelden, dann verbindet sich der PC
mit dem Netzwerk. Auch wenn ich mich dann abmelde, bleibt die
Verbindung stehen und ich kann mich nun als User mit dem Server-Profil
anmelden.

Ich hatte schon die Voreinstellungen der Interface-Karte im verdacht
und habe alles in der Geràteverwaltung auf meine EInstellungen (z.B.
SSID, Kanal etc.) abgestimmt, aber ...

Irgendwelche Ideen?
DuG
Oliver
 

Lesen sie die antworten

#1 Heiko Nocon
28/01/2008 - 19:51 | Warnen spam
Oliver Doll wrote:

Also habe ich mir im Atelco eine Digitus zugelegt (ist ein
Realtek-Chipsatz).



Früher war da Ralink drin. Wàre besser für dich gewesen.

Als Purist hatte ich mir zuerst auch nur die aktuellen Realtek-Treiber
heruntergeladen und und Windows die Verwaltung der Connection
überlassen und nicht die SW von der beiliegenden CD installiert.



Das ist ein gutes Vorgehen, was bei praktisch allen WLAN-Chipsàtzen auch
wie von dir gewünscht funktioniert. Du lieferst das erste mir bekannte
Beispiel für den gegenteiligen Fall.

Aber ich habe das Problem, dass ich die Verbindung zwar an meiner
Fritz!Box (7170; WPA + WPA2 ) eingerichtet bekommen habe, aber die
Anmeldung (WPA2 AES-PSK) erst zustande kommt, _nachdem_ ich den
Benutzer angemeldet habe.



Das weist darauf hin, daß der Realtek-Treiber irgendein Hilfsprogramm im
Userspace benutzt. Oder anders ausgedrückt:

Wer billich kauft, kauft doppelt...

Die einzige Variante, die mir einfàllt und ohne Neukauf auskommt: Der
Treiber benutzt _vielleicht_ das Userspace-Programm nur dann, wenn
Windows irgendwelche benötigten Fàhigkeiten fehlen. Das kann auch bei
WXPSP2 passieren, z.B. wenn man das Update KB893357 nicht installiert
hat. Hast du?

Ähnliche fragen