WLAN-Verbindung nach Ruhezustand automatisch wiederherstellen

07/05/2010 - 15:25 von Martin Freitag | Report spam
Hallo,

ich weiß nicht, ob das so üblich ist, ich vermeide WLAN ja
weitestgehend, aber wenn ein WinXP SP3 aus dem Ruhezustand erweckt wird,
dann bleibt die WLAN-Verbindung solange "kaputt" (Symbol mit rotem Kreuz
für keine WLAN-Verbindung im Systray), bis man etwas tut, z.B. die Maus
bewegt. Bloßes Anschubsen genügt und er fàngt an die Verbindung
wiederherzustellen. Aufgefallen ist es mir wohl deshalb, weil dieser
Rechner kein Passwort nach dem Erwachen benötigt und somit keine
Benutzerinteraktion erfordert. (das ist so gewollt. Aber ebenso ist
eigentlich gewollt, dass er ohne weiteren Benutzereingriff im LAN
verfügbar ist ;-))
Gruß

Martin
() ascii ribbon campaign - against html e-mail
/\ www.asciiribbon.org - http://www.asciiribbon.org/index-de.html
 

Lesen sie die antworten

#1 Ottmar Freudenberger
07/05/2010 - 16:19 | Warnen spam
"Martin Freitag" schrieb:

weitestgehend, aber wenn ein WinXP SP3 aus dem Ruhezustand erweckt wird,
dann bleibt die WLAN-Verbindung solange "kaputt" (Symbol mit rotem Kreuz
für keine WLAN-Verbindung im Systray), bis man etwas tut, z.B. die Maus
bewegt. Bloßes Anschubsen genügt und er fàngt an die Verbindung
wiederherzustellen.



Du bist Dir ganz sicher, dass die Verbindung nicht schon vorher tat-
sàchlich steht und es sich "lediglich" um ein Problem mit der -àh-
Aktualisierung der Symbolchen handelt?

Ich gehe davon aus, dass ausschließlich das in Windows XP enthaltene
Konfigurationstool für WLAN-Verbindungen zum Einsatz kommt und auch
kein weiteres installiert ist bzw. im Hintergrund làuft.

Bye,
Freu"was auch sonst noch so im Hintergrund laufen mag"di
MS schließt die MS-Newsgroups: http://patch-info.de/artikel/2010/05/05/849
Macht euer Windows sicherer: http://windowsupdate.microsoft.com - jetzt!
http://www.microsoft.com/germany/sicherheit/
Infos zu aktuellen Patches für Windows 7 und WinXP: http://patch-info.de

Ähnliche fragen