Wo ist der Fehler

11/11/2008 - 21:56 von Rainer Haessner | Report spam
Hallo,

kurz zum Hintergrund.
Daten ehemaliger Mitarbeiter werden per TSM archiviert. Eine sehr
bequeme und sichere Sache. Allerdings mit dem Mangel, daß man die
archivierten Daten nicht einfach durchsuchen kann. Das kommt nicht oft
vor, vielleicht einmal im Vierteljahr. Dann muß man allerdings den
kompletten archivierten Datensatz einlesen, um suchen zu können.

Die Idee bestand jetzt darin, die nach wie vor per TSM archivierten
Daten auf einem einfachen Server (im folgenden "Recherceserver") in
recherchierbarer Form bereit zu halten. An diesen Server stehen keine
hohen Anforderungen. Der Server darf getrost ein paar Tage ausfallen. Er
wird ja nur alle paar Monate einmal benötigt, die Datensicherheit ist
durch die TSM-Archivierung auf zwei ràumlich getrennte unabhàngige
Speichermedien gesichert.

Aber natürlich müssen die abgelegten Daten auch korrekt sein.

Ich habe jetzt einmal auf dem Originalserver einen archivierten
Datensatz (tar-Format) vom TSM-Archiv eingelesen. Er wird korrekt
eingelesen.

Mit sftp auf den Rechercheserver übertragen kommen zahlenmàßig alle
Bytes an, leider aber fehlerhaft. Fehlerrrate etwa 10^-7. Bei der
Datenübertragung wird zumindest kein Fehler angezeigt. Das tar-File habe
ich auf dem Rechercheserver einmal auf zwei unterschiedliche Festplatten
abgelegt, was an der Fehlerhaftigkeit nichts àndert.

Auszuschließend sind damit:
- Korrektheit der zu übertragenden Daten auf dem Ausgangsserver
- ordentlich Funktion der Festplatten auf dem Rechercheserver

Fehlerhaft könnten sein:
- die eigentliche Datenübertragung per sftp
- der Speicher des Rechercheservers

Natürlich habe ich Letzteres mit memtest ergebnislos überprüft.
Einverstanden, memtest ist nicht unbedingt der Wesiheit letzter Schluß.

Langer Einleitung kurzer Schluß: ich suche nach Ideen, die Ursache der
auf dem Rechercheserver fehlerhaft ankommenden Daten einzugrenzen.

Rainer Haessner
 

Lesen sie die antworten

#1 Francis Debord
11/11/2008 - 23:40 | Warnen spam
Der Fehler liegt in der Betrachtungsweise auf das Problem, welches
anscheinend im Vornherein keinen anderen Schluss zulàsst als an dem Punkt
zu suchen, wo die Suche schon mehrmals erfolglos war.

MfG Francis

Ähnliche fragen