Wo liegt die Erde räumlich im Universum?

31/01/2008 - 20:49 von Dennis Hoffmann | Report spam
Hallo,

ich hab gelesen, dass unabhàngig von Beobachtungsrichtung wir mit
weiteren Blick in die Tiefen des Universums immer höhere
Rotverschiebungen, also Fluchtgeschwindigkeiten messen. Daraus darf man
aber nicht schlussfolgern, dass wir im Mittelpunkt liegen, weil sich
nicht die Galaxien von uns fort bewegen, sondern der Raum dazwischen.
Jetzt überlege ich, ob man auch richtungsunabh. bei gleichem Abstand
durch Verwendung von Standardkerzen (Cepheiden, Supernovae) man exakt
gleiche Rotverschiebungen misst, oder ob diese differieren. Wenn ich
z.B. mal rein theoretisch 2 in der Richtung 180 Grad liegende Supernova
beobachte, müsste eine dann nicht eine höhere Rotverschiebung
aufweissen? Und könnte man daraus nicht ableiten, wieweit sich die
Milchstrasse im Radius ungefàhr nach heutigen kosmologischen Modellen
vom Mittelpunkt der sichtbaren Raumzeit entfernt befindet? Je weiter die
Galaxien heute von der einstigen Urknall-Singularitàt entfernt sind,
desto höher die Geschwindigkeit, dass ist doch richtig, oder?
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Niessen
31/01/2008 - 23:55 | Warnen spam
Am Thu, 31 Jan 2008 20:49:33 +0100 schrieb Dennis Hoffmann:

Galaxien heute von der einstigen Urknall-Singularitàt entfernt sind,
desto höher die Geschwindigkeit, dass ist doch richtig, oder?



Was hàlst du da von:
Alle Sterne liegen exakt in der Mitte des Universums.
Klingt verückt ist aber wohl richtig.
Mit freundlichen Grüßen
Peter Nießen

Ähnliche fragen