Wohin mit Datensicherungsscript?

08/01/2008 - 18:37 von Monika Gutbrodt | Report spam
Hallo,
ich habe hier ein Script, das die Datensicherung mit einem
Kommandozeilen-Tool auf eine USB-Platte anstoßen soll. Unter Windows
habe ich es zweigeteilt automatisiert: einmal bei jedem Abmelden alle
Nutzerdaten sichern und einmal wöchentlich -mit Rückfrage per Popup
wegen der Dauer- beim Herunterfahren das komplette System. Das
funktioniert gut, und so möchte ich es auch unter Linux haben. Dazu
suche ich nach Empfehlungen:

1. Wo sollte ich am besten das Script eintragen, das beim Abmelden die
Nutzerdaten sichert?

2. Wo ist das Script am besten aufgehoben, das das System sichern soll?
Ich denke dabei daran, dass die Daten möglichst vollstàndig im
Zugriff sein sollten und natürlich die USB-Platte noch nicht
abgehàngt.

3. Was ist bezüglich der Berechtigungen zu beachten?

4. Fehlt noch was, worauf ich im Moment noch nicht komme? ;-)


Gruss
Monika
 

Lesen sie die antworten

#1 Bernd Weigelt
08/01/2008 - 19:33 | Warnen spam
Monika Gutbrodt wrote:

1. Wo sollte ich am besten  das Script eintragen, das beim Abmelden die
Nutzerdaten sichert?


/etc/init.d/halt.local
Datei ist bestimmt irgendwo dokumentiert


2. Wo ist das Script am besten aufgehoben, das das System sichern soll?
Ich denke dabei daran, dass die Daten möglichst vollstàndig im
Zugriff sein sollten und natürlich die USB-Platte noch nicht
abgehàngt.


/usr/local/bin


3. Was ist bezüglich der Berechtigungen zu beachten?


Ausführbar zumindest für root


4. Fehlt noch was, worauf ich im Moment noch nicht komme? ;-)


Hmmm ;-)

Bernd


OS: openSUSE 10.3 (X86-64)
Kernel: 2.6.24-rc7-13.1-default
KDE: 3.5.8 "release 31.1"

Ähnliche fragen