Wolfenstein gab mir schon 1964 recht

24/04/2010 - 19:30 von TheLaw | Report spam
Wolfenstein gab mir schon 1964 recht - obwohl ich da erst 6 Jahre alt
war !!!

Seine Rechnung für K0L= 3 Pi0 respektive K0S = 2 Pi0 verwendet noch
die alte Analysis, und nicht ( wie ich ) die moderne Computeralgebra.

Frau Wu tat damals Luftsprünge - Wolfenstein hat ihre CP - Verletzung
( zumindest nàherungsweise ) rechnerisch nachgewiesen !

Ähnliches tat sich in Japan :

Kobayashi war damals ein großes Tier - sein Enkel fuhr aber eben mal
einen Formel 1 Wagen im Großen Preis von China zu Schrott.

Seine Matrix :

Its elements, Vij , determine the relative (weak) couplings of
up-type (i.e., i = u, c, t) and down-type (i.e., j = d, s, b) quarks
to the W boson.
The matrix V is determined by four independent parameters, one of
which can be
used to describe CP violation (CPV). A parameterization developed by
Wolfenstein
emphasizes the hierarchy of elements by expanding them in powers of
the sine of
the Cabibbo angle: λ = |Vus| = sin θC ≈ 0.22. The other three
parameters are labelled
A, ρ, and η, with η describing the level of CPV. In the improved
Wolfenstein
parameterization it's the same.

************** soweit arxiv.org
 

Lesen sie die antworten

#1 Gregor Scholten
25/04/2010 - 05:08 | Warnen spam
On 24 Apr., 19:30, TheLaw
wrote:
Wolfenstein gab mir schon 1964 recht - obwohl ich da erst 6 Jahre alt
war !!!



Wolfenstein wurde doch erst 1981 programmiert. In Deutschland ist es
aber strafbar, es zu spielen, weil darin das Symbol der finnischen
Luftwaffe vorkommt.

Ähnliche fragen