Wolfzahltabelle

13/12/2009 - 22:30 von Ralf . K u s m i e r z | Report spam
X-No-Archive: Yes

begin Thread


Moin,

ich finde zwar bei <http://sidc.oma.be/DATA/monthssn.dat> und anderswo
Langzeitreihen von von Sonnenfleckenzahlen, aber leider ist es mir
nicht gelungen, àhnliche Tabellen der Wolfzahl zu finden. Nun
interessiert mich nicht die Wolfzahl als solche, sondern eigentlich
würde ich gerne langfristige nachtràgliche Proxis für die kosmische
Strahluungsintensitàt aus Zeiten haben, als die Sonnenaktivitàt noch
nicht direkt gemessen werden konnte, und dafür scheinen die
Fleckenbeobachtungen wohl ganz gute Hinweise zu geben - wàre
allerdings nett, wenn die Sache mit dem Solar Flux, den
Partikelschauern und dem Zusammenhang mit der Fleckenaktivitàt und der
gemessenen kosmischen Strahlung mal irgendwo allgemeinverstàndlich
erlàutert wàre (W. bringt's da nicht so).

Weitergehende Frage: Ich habe nicht-astronomische Hinweise darauf, daß
ca. um 1780/81 gewaltige solare Ereignisse stattgefunden haben müßten.
Es findet sich in dieser Periode auch eine extrem hohe
Fleckenaktivitàt, aber wo könnte man danach suchen, ob sich kosmische
Strahlung in dieser Zeit irgendwie direkt "verewigt" haben könnte?
(Was mir dazu einfiele, wàre evtl. C-14 aus Baumringen aus dieser
Zeit, denn hohe Strahlungsaktivitàt sollte davon vergleichsweise viel
produziert haben.) Gibt es andere "Strahlungsarchive"?


Gruß aus Bremen
Ralf
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphàre Autor bißchen Ellipse Emission
gesamt hàltst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
nàmlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus
 

Lesen sie die antworten

#1 John Doe
14/12/2009 - 14:06 | Warnen spam
Ralf . K u s m i e r z wrote:
X-No-Archive: Yes
begin_ Thread

ich finde zwar bei <http://sidc.oma.be/DATA/monthssn.dat> und anderswo
Langzeitreihen von von Sonnenfleckenzahlen, aber leider ist es mir
nicht gelungen, àhnliche Tabellen der Wolfzahl zu finden. Nun
interessiert mich nicht die Wolfzahl als solche, sondern eigentlich
würde ich gerne langfristige nachtràgliche Proxis für die kosmische
Strahluungsintensitàt aus Zeiten haben, als die Sonnenaktivitàt noch
nicht direkt gemessen werden konnte, und dafür scheinen die
Fleckenbeobachtungen wohl ganz gute Hinweise zu geben - wàre
allerdings nett, wenn die Sache mit dem Solar Flux, den
Partikelschauern und dem Zusammenhang mit der Fleckenaktivitàt und der
gemessenen kosmischen Strahlung mal irgendwo allgemeinverstàndlich
erlàutert wàre (W. bringt's da nicht so).

Weitergehende Frage: Ich habe nicht-astronomische Hinweise darauf, daß
ca. um 1780/81 gewaltige solare Ereignisse stattgefunden haben müßten.



Nach
<https://www.goethe-universitaet.de/...df.pdf>
gibt es zu genanntem Zeitraum auch Temperaturmaxima (s. S. 4)

Es findet sich in dieser Periode auch eine extrem hohe
Fleckenaktivitàt, aber wo könnte man danach suchen, ob sich kosmische
Strahlung in dieser Zeit irgendwie direkt "verewigt" haben könnte?



Z.B. in den Aufzeichnungen der Societas Meteorologica Palatina. Die
hatte um 1780 39 Messstationen. Leider ist nicht immer ersichtlich,
welche Einheiten verwendet wurden (z.B Celsius oder Reaumur), s.a.
Tegernseer Wetterdaten
<http://www.tegernseer-tal-verlag.de...28.htm>

Mehr Infos vielleicht unter
<http://de.wikipedia.org/wiki/Meteor...enberg>
ebenda: Tabelle Klimawerte der Station Hohenpeißenberg

Eine Zusammenstellung aller 39 weltweit verteilten Stationen habe ich
leider nicht gefunden.

Nach
<http://www.heimat-pfalz.de/index.ph.....html>

scheint demnach auch einiges verlorengegangen zu sein und man ist
erzeit dabei, vorhandene Messreihen zu digitalisieren.

Immerhin findet man dort nicht wenige Graphen (leider ohne
Originaldaten), z.B
<http://www.heimat-pfalz.de/images/s...b1.jpg>

Vielleicht helfen dir diese Links.

Grüße
Joe

Ähnliche fragen